Pflegekinderdienst

Wenn stationäre Hilfen notwendig sind, wird darauf geachtet, dass das Sozialisationsumfeld des Kindes/Jugendlichen und auch die Elternverantwortung soweit wie möglich erhalten und unterstützt wird. Insbesondere bei jüngeren Kindern sind i. d. R. Hilfen Vorrang zu geben, die ein Aufwachsen in einem familienähnlichen Rahmen ermöglichen.
 
Hierfür gibt es einen spezialisierten Pflegekinderdienst, der die Kinder/Jugendlichen, ihre Eltern und die Pflegestellen begleitet. Darüber hinaus finden Gesprächskreise und Fortbildungen für Pflegeeltern sowie Informationsveranstaltungen für Pflegeelternbewerber statt.


Ihre Ansprechpersonen


F. Zielke

F.Zielke@­wermelskirchen.de 02196 710-524 Amt für Jugend, Bildung und Sport Sachgebiet Erzieherische Hilfen Pflegekinderdienst Adresse | Öffnungszeiten | Details

E. Wargenau-Zeitz

zeitz.gleichstellung@­wermelskirchen.de 02196 710-171 Sonderbeauftragte Adresse | Öffnungszeiten | Details

Downloads