Einstellungen
 
 
 

Gesundheitsvorsorge

Arzt

Eine Krankenversicherung hilft Ihnen, wenn Sie krank sind. Sie übernimmt die Kosten für Ihren Arztbesuch. In Deutschland muss jeder Mensch eine Krankenversicherung haben. Solange Sie Leistungen nach AsylbLG vom Amt für Soziales und Inklusion erhalten, sind Sie über die BARMER GEK versichert.


Interessante Links:
Ein Ratgeber des Bundesministeriums für Gesundheit informiert Asylsuchende in fünf Sprachen über wichtige Grundzüge der Gesundheitsversorgung in Deutschland und das Verhalten im Falle einer Erkrankung.

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/5_Publikationen/Gesundheit/Broschueren/Ratgeber_Asylsuchende_DE_web.pdf

Familie, Schwangerschaft und Geburt

Donum vitae Rheinberg e.V.
Die staatlich anerkannte Beratungsstelle berät zu Problemen und Fragen vor, während und nach der Schwangerschaft

Adresse:
Rot-Kreuz-Str. 30, 42929 Wermelskirchen
Telefon 02196/885966
E-Mail: donumm-vitae-rheinberg@t-online.de

Hilfsmittelbörse für Flüchtlinge

In Deutschland ist es für Flüchtlinge mit Behinderung oft schwer, geeignete Hilfsmittel wie Rollstühle, Gehhilfen oder Hörgeräte zu bekommen. Das Gesetz sieht in der Regel nur eine akute medizinische Versorgung vor. Ability4refugees will deshalb Hilfsmittel für behinderte Flüchtlinge vermitteln. Hier können Leute ihre nicht mehr benötigten Hilfsmittel einstellen und vor allem Flüchtlinge, die Hilfsmittel benötigen, ihre Anliegen veröffentlichen. Die Hilfsmittel müssen kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

www.ability4refugees.de

Filme informieren über das Gesundheitssystem in Deutschland

7 Filme informieren Sie über das Gesundheitswesen, medizinische Versorgung und Prävention  in Deutschland www.drk-gesundheitsfilme.de