Einstellungen
 

Hilfsorganisationen und Selbsthilfegruppen

Arbeitsgemeinschaft Evangelische Krankenhaus- und Altenheim-Hilfe

BeschreibungKontakt

"G R Ü N E  D A M E N"
= ehrenamtliche Aufgaben im Krankenhaus =

Krankenhaus:

  • Besuchsdienst auf den einzelnen Stationen
  • Organisation und Verwaltung der Patienten-Bücherei
  • Bücherausgabe in den Krankenzimmern

Altenheim:

  • Besuchsdienst
  • Mitarbeit in der hauseigenen Cafeteria
  • Leitung der Seniorensportgruppe
  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung festlicher Veranstaltungen im Haus
  • Begleitung zu den Gottesdiensten

Krankenhaus:
 
Telefon:

Altenheim:
Renate Kehler
Telefon: (02196) 1831

Freiwilligenbörse Wermelskirchen e.V.

BeschreibungKontakt

Als zentrale Anlaufstelle für Freiwillige hat die Freiwilligen-Börse Wermelskirchen e.V. zum Ziel, die Bereitschaft zur Ehrenamtlichen Tätigkeit im Kreisgebiet zu fördern, zu intensivieren und zu koordinieren.
Sie will interessierte Personen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen, an gemeinnützige Organisationen der Stadt Wermelskirchen heranführen und vermitteln.

Die Freiwilligen-Börse Wermelskirchen e.V. arbeitet

  • ehrenamtlich
  • konfessionell übergreifend
  • parteilos und
  • unabhängig von Nationalitäten.

Vorsitzender:
Hans-Erwin Hermann
Telefon: (02196) 2363
Mobil: (0177) 42929 32
 
Stellv. Vorsitzender:
Thomas Schlünkes
Telefon: (02196) 72140

E-Mail: info@ehrenamt-wk.de
http://www.ehrenamt-wk.de

Freunde von Museng e.V.

BeschreibungKontakt

Das Dorf Museng liegt in der Provinz Ostkasai im Süden der Demokratischen Republik Kongo. Dem Dorf sind im Umkreis von 65 Kilometern weitere 100 Dörfer zugeordnet, In Ihnen leben etwa 5.000 Familien. Im ganzen Bezirk gibt es zwar fünf Grundschulen, aber die nächste weiterführende Schule ist 120 km entfernt, d.h. kaum ein Kind kann eine weiterführende Schule besuchen, weil die Kosten für die Eltern unerschwinglich sind.

Die Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Menschen in Museng aktiv zu unterstützen, indem er durch finanzielle Hilfsleistungen ein Projekt begleitet, durch das vor allem Jugendliche die Chance für für eine notwendige Ausbildung erhalten sollen.
Durch diese "Hilfe zur Selbsthilfe" wird den Menschen in Museng eine Möglichkeit gegeben, den Lebensstandart für sich und ihre Familien zu verbessern und so zur allgemeinen Entwicklung des Landes beizutragen.

Vorsitzender:
Kurt Radig
Telefon: (02196) 3732

Stellv. Vorsitzende:
Bärbel Feuereis
Telefon: (02196) 6654

Hilfe für TSCHERNOBYLgeschädigte Kinder e.V.

BeschreibungKontakt
1997 wurde in Wermelskirchen der Verein„Hilfe für TSCHERNOBYLgeschädigte Kinder e.V.“ gegründet mit dem Ziel, den Kindern und Jugendlichen, die unschuldig Opfer der Tschernobyl-Katastrophe geworden sind, zu helfen.

Der Verein betreut in Weißrussland zurzeit über 90 an Krebs oder anderen schweren Erkrankungen leidende Kinder und Jugendliche. Jedes Frühjahr werden diese Kinder durch einen Hilfstransport mit Medikamenten und medizinischen Hilfsmitteln, mit Bekleidung, Spiel- und Schulsachen versorgt. Ferner erhalten das Kreis- und Kinderkrankenhaus in Swetlogorsk und die Sanitätsstation in dem Dort Hutor medizinische Hilfsgüter, weitere Hilfe geht in den Kindergarten und die Schule Hutor sowie in das Dorf Elany.

Alle zwei Jahre werden die durch den Verein betreuten Kinder zu einem Erholungsaufenthalt nach Wermelskirchen eingeladen, wo sie im Freizeitheim Stolzenberg durch Mitglieder und Freunde des Vereins versorgt und betreut werden.

Ansprechpartner:
Uwe Thomas
Bollinghausen 20
42929 Wermelskirchen
Telefon: 02196/82923
Telefax: 02196/974219
E-Mail: tschernobyl@wermels
kirchener.net

www.wermelskirchener.net/
tschernobyl

Missionswerk Osteuropa "Er bleibt treu" e.V.

BeschreibungKontakt

Das Missionswerk Osteuropa "Er bleibt treu" e.V. wurde 1989 von Lutz und Inge-Maria Noack mit einem gemeinsamen Team engagierter Christen in Wermelskirchen gegründet. Zunächst fuhr der Verein Hilfsgütertransporte in die damaligen Ostblockländer. Die große Not bewegte die Vereinsmitglieder, sich auf Rumänien zu konzentrieren.

Christen aus verschiedenen Kirchen und Gemeinden unterstützen den Verein dabei. Aus der Bevölkerung kommen Geld- und Sachspenden, die gezielt für unterschiedliche Projekt eingesetzt werden:

  • Hilfsgüterverteilung an Bedürftige, kinderreiche Familien, Kinder und Altenheime, Krankenhäuser etc.
  • Kinderspeisung
  • Kinderstunden
  • medizinische Versorgung
  • Freizeiten für Kinder und Jugendliche

Ansprechpartnerin:
Inge-Maria und Lutz Noack
Forthausen 26
Telefon: (02193) 3361
Telefax: (02193) 3997
E-Mail: ebtbotschafter@aol.com
http://www.missionswerkosteuropa.de/

Senioren- und Behindertenservice (SuBS)

BeschreibungKontakt

Die Seniorenberatungsstelle der Stadt Wermelskirchen in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat bietet Hilfen für Sie:

  • Einkaufen
  • Handreichungen im Haushalt
  • Spaziergänge
  • Gespräche
  • Vorlesen
  • Bücherdienst
  • Spiele
  • Behördengänge
  • Arztbesuche

Ansprechpartner:
Rathaus, Zimmer 2.34
Telefon: (02196) 710–534

Sprechzeiten:
Donnerstag
9.00 Uhr – 12.00 Uhr

Wermelskirchener Tafel e.V.

BeschreibungKontakt

Das Tafel-Konzept

 
"Jeder gibt, was er kann."
Nach diesem Leitspruch engagieren sich bundesweit örtliche Bäckereien und Wochenmärkte, Supermarktketten, Kfz-Mechaniker, Grafiker, Automobilhersteller, Beratungsunternehmen...
 
Rund 32.000 Menschen engagieren sich als ehrenamtliche TAFEL-Helfer für bundesweit über 870 TAFELN mit ihrer Zeit: Ein paar Stunden am Tag, in der Woche, im Monat - so wie es die persönlichen Möglichkeiten zulassen.
 
Die gesammelten Lebensmittel werden weitergereicht an bedürftige Personen. Direkt durch Lebensmittelausgaben an Bedürftige oder indirekt, indem Einrichtungen beliefert werden, die Essen an bedürftige Menschen ausgeben. Die Abgabe erfolgt kostenlos oder gegen einen symbolischen Betrag.

Wermelskirchener-Tafel e.V.
Vorm Eickerberg 2B
42929 Wermelskirchen

E-Mail: info@wermelskirchener-tafel.de
Tel.   02196 8824557
Fax   02196 8876632
www.wermelskirchener-tafel.de

Selbsthilfegruppen

Anonyme Alkoholiker

BeschreibungKontakt

Die Anonymen Alkoholiker sind Frauen und Männer, die entdeckt und eingestanden haben, dass der Alkohol ein Problem für sie geworden ist. Sie bilden eine weltweite Gemeinschaft, in der sie einander helfen, nüchtern zu bleiben. Jeder, der den Wunsch hat, mit dem Trinken aufzuhören, ist den AA willkommen.

Gruppe Wermelskirchen
Meeting:

mittwochs 19:00 bis 21:00 Uhr
Ev. Gemeindehaus
Markt 4
Seiteneingang
42929 Wermelskirchen

Telefon: 02202 19295

E-Mail: aa-ig06-rg08@anonyme-alkoholiker.de
www.anonyme-alkoholiker.de
Direktlink zu Meetings in deutschsprachigen Ländern

Schlaganfall-Selbsthilfegruppe

BeschreibungKontakt

Schlaganfall-Selbsthilfegruppe
Wermelskirchen

 
Gruppentreffen
jeden 1. Mittwoch im Monat im Haus am Park, Krankenhaus Wermelskirchen, Königstr. 102, von 17.00 - 19.00 Uhr

jeden 3. Mittwoch im Monat von 15.00 - 17.00 Uhr
Gruppengymnastik für Betroffene und gemütliches Kaffeetrinken mit Austausch für Angehörige und Interessierte

Vorsitzende
Brigitte Hallenberg
Wickhausen 41
42929 Wermelskirchen
Tel.: 02196/4129
E-Mail: info@hallenberg.de   oder

1. stellv. Vorsitzender
Roland Schäfer
Löh 26
42929 Wermelskirchen
Tel.: 02196/82171
 
E-Mail: info@schlaganfall-wk.de
http://www.schlaganfall-wk.de