Einstellungen
 

Theater: Vorverkaufsbeginn am 28.09.2009

"Heiraten ist immer ein Risiko" am Sonntag, 04.10.2009

(c) der Grüne Wagen / Thomas Stroux

Der Einstieg in die neue Theatersaison könnte für Wermelskirchen kaum spannender und unterhaltsamer sein als mit dieser Kriminalkomödie von Saul O’Hara.
Inspektor Campbell will nicht in Pension gehen ohne zwei Fälle geklärt zu haben, die ihn schon lange beschäftigen. Da laufen seiner Überzeugung nach ein cleverer sechsfacher Gattinnenmörder und eine raffinierte, verführerische ebenfalls sechsfache Gattenmörderin frei herum. Campbell bringt die beiden dazu zu heiraten und kann zunächst einmal genüsslich verfolgen wie gegenseitige Mordversuche fehlschlagen. Er zieht weiter geschickt aus dem Hintergrund die Fäden bis ... aber das sollten die Zuschauer selbst miterleben!

Unter der Regie von Thomas Stroux, der in der vergangenen Saison in Wermelskirchen mit Wilders "Wir sind noch einmal davongekommen" den Spielplan und den Kulturstammtisch bereicherte, sind unter anderen Petra Liederer und in der Rolle des Kommissars Dietz-Werner Steck die Protagonisten dieses Abends. Steck ist einem breiten Fernsehpublikum vor allem durch seine Rolle als "Kommissar Bienzle" bekannt.

Für dieses Theaterstück "Heiraten ist immer ein Risiko" am Sonntag, 04.10.2009 (19:00 Uhr) in der Aula der städtischen Realschule sind noch 30 Eintrittskarten (19 Karten in der 1. Preiskategorie für 16 € / ermäßigt 10 € und 11 Karten in der 3. Preiskategorie für 7 € / ermäßigt 5 €) verfügbar.
Diese Karten können ab Montag, dem 28.09.2009, ab 8:00 Uhr persönlich im Zimmer 4.03 im Rathaus erworben bzw. ab 8:30 Uhr telefonisch unter Tel. (02196) 710-402 vorbestellt werden. Für ganz spontane Theaterfreunde öffnet die Abendkasse am Sonntag um 18:15 Uhr (vor der Aula der städtischen Realschule, Rot-Kreuz-Straße 8, 42929 Wermelskirchen), sofern noch Karten verfügbar sind.

Anschließend kann wieder in einer entspannten Runde des Kulturstammtisches über das Stück gesprochen werden, welcher ca. 30 Minuten nach der Vorstellung im Hotel "Zur Eich" stattfindet. Die Schauspieler haben bereits zugesagt und freuen sich auf einen schönen Ausklang des Theaterabends. Eine Anmeldung der Theatergäste ist nicht erforderlich.