Einstellungen
 

Jubiläumsfahrt nach Loches

Anlässlich des 35. Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Loches und Wermelskirchen werden die „Wermelskirchener" unter Führung von Bürgermeister Eric Weik und der 1. stellvertretenden Bürgermeisterin Christel Reetz zu Besuch in Loches erwartet. Drei voll besetzte Busse aus Wermelskirchen mit Vertretern aus den Bereichen Arbeitskreis Loches, Fußball und Schwimmen sowie zahlreiche Schüler der Hauptschule und des Gymnasiums werden die Stadt Wermelskirchen vom  02. Oktober bis zum 05. Oktober würdig vertreten. Verstärkt wird diese Gruppe von Mitgliedern der Band CCP (Constant Changing People) und vom Tanzkorps der Grunewalder sowie von 25 Gymnasiasten, die anlässlich des 40 jährigen Jubiläums des Schüleraustausches ebenfalls in Loches verweilen.
 
Außerdem bringen die Wermelskirchener 2 Ausstellungen mit nach Loches. Zum einen werden Bilder von 7 Wermelskirchener Künstlern ausgestellt, zum anderen präsentiert die Lehrerin der Hauptschule Marie-Louise Lichtenberg die Ausstellung „Die Geschichte ist kaum zu ertragen!". Dort sprechen die Schüler über ihre Gedanken und Ängste, die sie vor dem Besuch in Auschwitz hatten, sie berichten über die Erlebnisse und deren Hintergründe, sie tragen eigene kreative Texte vor und stellen beispielhaft Biografien Verfolgter vor. Viele dieser inzwischen ehemaligen Hauptschüler begleiten die Ausstellung nach Loches.
 
Ein Großteil der Besucher werden in Gastfamilien in Loches untergebracht. Die restlichen Besucher übernachten im Centre Maurice Aquilon oder in Hotels.
 
Neben dem großen Festabend am 03. Oktober ist auch der Besuch des traditionellen Marktes sowie eines Süßwarenherstellers und eines mittelalterlichen Gartens geplant. Am Sonntag wird es auch zwischen den Sportlern spannende Wettkämpfe geben.
 
Für Kurzentschlossene besteht noch die Möglichkeit an der Fahrt nach Loches teilzunehmen, da einige Teilnehmer krankheitsbedingt abgesagt haben. Interessenten melden sich bitte bei Herrn Rabe unter der Rufnummer 02196/710 105.