Einstellungen
 

Besetzung des Jugendhilfeausschusses

Anerkannte Träger der freien Jugendhilfe im Zuständigkeitsbereich des Amtes für Jugend, Bildung und Sport, Wermelskirchen „Besetzung des Jugendhilfeausschusses – stimmberechtigte bzw. stellvertretende stimmberechtigte Mitglieder“

Das Amt für Jugend, Bildung und Sport hat in dieser Woche die freien Träger der Jugendhilfe die im Zuständigkeitsbereich des Amtes für Jugend, Bildung und Sport wirken, angeschrieben und mitgeteilt, dass nach der Kommunalwahl am 30.08.2009 der Jugendhilfeausschuss neu zu besetzen ist.

Gemäß § 71 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG) i.V. mit § 4, 1. Gesetz zur Ausführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (AG-KJHG) sind im Jugendhilfeausschuss stimmberechtigte Mitglieder der im Bereich des Jugendamtes wirkenden und anerkannten Träger der freien Jugendhilfe vertreten.

Im Jugendhilfeausschuss sind insgesamt 6 stimmberechtigte Mitglieder der Freien Jugendhilfe vertreten. Für jedes stimmberechtigte Mitglied ist eine persönliche Stellvertretung vorzuschlagen. Insgesamt ist die doppelte Anzahl der zu wählenden Mitglieder vorzuschlagen.

Die stimmberechtigten Mitglieder werden im Rat der Stadt in der Sitzung am 16.11.2009 gewählt.
Darüber hinaus wurden die Institutionen angeschrieben, die die beratenden Mitglieder entsenden und aufgefordert Vertreter für den Jugendhilfeausschuss zu benennen. Dazu gehören Arbeitsamt, die Schulen, die Polizei, das Gericht und die Kirchen.

Es wird darum gebeten, dass jeder anerkannte Träger, der nicht ohnehin vom Amt für Jugend, Bildung und Sport angeschrieben wurde und einen Vorschlag machen möchte, sich mit dem Amt für Jugend, Bildung und Sport, Tel.: 710-512 oder 710-511 bis zum 31.10.2009 in Verbindung setzt.