Einstellungen
 

Viele städtische Gebäude wieder freigegeben

Schnee durch Dachdecker und Feuerwehr abgetragen

Am Montag, 01.02.2010, wurden zahlreiche städtische Gebäude wegen der hohen Schneelasten geschlossen. Das Gewicht des Schnees hatte die kritische Belastungsgrenze von 75 kp/m² auf den Flachdächern erreicht.
 
Das Dezernat III hatte unverzüglich einen Krisenstab unter Federführung des Amtes für Gebäudewirtschaft gebildet, um die Abstimmung mit Statikern, Dachdeckern, Feuerwehr, Verwaltungs­vorstand sowie den Nutzern der Gebäude zu koordinieren. Die Telefone standen seitdem kaum noch still - die städtischen Mitarbeiter wurden auch zuhause noch telefonisch nach dem Stand der Maßnahmen und der Schließungen befragt.
 
Am Dienstag waren örtliche Dachdeckerfirmen mit insgesamt 35 Personen sowie die Feuerwehr eingesetzt, um die Schneelasten von den Dächern abzutragen und dadurch Gebäudeschäden zu vermeiden und die Nutzung der Gebäude wieder zu ermöglichen.
Am Dienstagmorgen hatte der von der Stadt beauftragte Statiker darauf hingewiesen, dass er aus statischen Gründen empfiehlt, den Schnee auch von der Grundschule Ost umgehend abzutragen - mit Einsatz der Feuerwehr konnte hier bereits mittags die Erfolgsmeldung angenommen werden.
 
Im Laufe des Tages kamen weitere Lasten durch Schnee und Schneeregen hinzu. Aufgrund der zahlreichen Gebäude und der großen Schneemengen konnten an einem Tag nicht alle Dächer geräumt werden, so dass die Prioritätenliste greifen musste.
 
Folgende städtischen Gebäude konnten am Dienstag von der Schneelast befreit werden und sind ab sofort wieder uneingeschränkt nutzbar:
 
  • Grundschule Hünger (Am Haiderbach)
  • Turnhalle Jörgensgasse
  • KiTa Am Ecker
  • KiTa Bussardweg
  • KiTa Wirtsmühler Straße
  • KiTa Jahnstraße
  • KiTa AWO Jörgensgasse
  • Pestalozzischule
  • Wohnhaus Brückenweg 30
  • Mehrzweckhalle Tente
  • Turnhalle Höferhof
 
Am Mittwoch, 03.02.2010, bleiben folgende Gebäude noch gesperrt:

Kindergärten:
 
  • Evangelische KiTa Dhünn
  • KiTa Forstring
  • KiTa Danziger Straße
  • Container Spielplatz Braunsberg
 
SPORTHALLEN:

  • MZH Dabringhausen
  • MZH Dhünn
  • Sporthalle Am Schwanen
  • Sporthalle Am Gymnasium
  • WTV-Sporthalle
  • Turnhalle GS Ost
  • Turnhalle Realschule
 
Sonstige Gebäude:

  • Kattwinkelsche Fabrik
  • Gebäudekomplex Am Waldfriedhof
  • Quellenbad
  • Säle des Bürgerzentrums
  • Container VHS
  • GS Tente OGATA
  • GS Tente Pavillon
  • PZ Gymnasium
 
Zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wird an zahlreichen Objekten noch gearbeitet. Insofern steht in diesem Moment noch nicht fest, ob diese Objekte morgen (Mittwoch, 03.02.2010) freigegeben werden.

Es wird den Nutzern empfohlen, in diesen Fällen beim jeweiligen Hausmeister anzurufen - er ist informiert, ob die Gebäude gesperrt oder freigegeben sind:

  • Pavillon Realschule
  • Kath. GS; 2 Pavillons (mit OGATA)
  • Pausengang Hauptschule
  • Flachdächer Hauptschule (2. Erweiterung)
  • Pausengänge Schwanenschule
  • Flachdach Schwanenschule (Erweiterung)
  • Kath. GS (Pausengang und WC)
  • GS Dabringhausen (Pausengang und Flachdach OGATA)
 
Laut Wettervorhersage soll es in den nächsten Tagen wärmer werden - deshalb geht die Stadtverwaltung davon aus, dass bis zum Wochenende alle gefährdeten Dächer zumindest teilgeräumt sind und alle städtischen Gebäude wieder uneingeschränkt genutzt werden können. Dies ist insbesondere wegen anstehender Veranstaltungen (z.B. Kinderkarneval in der MZH Dabringhausen am Wochenende) vordringliches Ziel des Amtes für Gebäudewirtschaft. Über die Freigabe der am Mittwoch noch gesperrten Gebäude wird aktuell informiert.
Wetter