Einstellungen
 

Stadt hat zahlreiche weitere Dächer geräumt

Auch Mittwoch mussten jedoch weitere Gebäude geschlossen werden

In der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch hatte es geschneit und geregnet. Die nächtliche Messung des Schneegewichtes ergab, dass sich das Schneegewicht zum Vortag von rund 70 kp/m² auf 110 kp/m² deutlich erhöht hatte. Damit waren alle Statik-Toleranzen der Flachdächer überschritten.
 
Am Mittwochmorgen teilte das Amt für Gebäudewirtschaft deshalb den Schulleiterinnen des Gymnasiums, der Berufsschule und der Grundschule Am Schwanen die Entscheidung des Dezernenten Herrn Dr. Prusa mit, dass ihre Schulen sofort geräumt werden mussten. Da nicht mit Bestimmtheit feststand, ob diese Dächer noch am selben Tag komplett vom Schnee befreit werden konnten, haben Frau Wimmershoff (Berufsschule) und Frau Maus (GS Am Schwanen) festgelegt, dass diese Schulen Mittwoch und Donnerstag geschlossen bleiben. Auf dem Dach des Gymnasiums wurde tagsüber fleißig gearbeitet; dennoch stand gegen 15:30 Uhr fest, dass auch der Donnerstag noch für die Dachentlastung benötigt wird. Frau Bahr hat die Information über die Schließung des Gymnasiums (sowohl Hauptgebäude wie auch die Nebenstelle Schillerstraße) am Donnerstag darauf hin sofort auf der Homepage des Gymnasiums bekannt gegeben.
 
Zusätzlich zu den Dachdeckerfirmen wollte das Amt für Gebäudewirtschaft das THW sowie die Feuerwehr um Hilfe bitten, um die Schneelasten von den Dächern abzutragen und dadurch Gebäudeschäden zu vermeiden und die Nutzung der Gebäude wieder zu ermöglichen. Da am Mittwochmorgen jedoch ein sehr großes gewerbliches Gebäude einsturzgefährdet war mussten Feuerwehr und THW dort eingesetzt werden. Dies führte zu Verzögerungen bei der Räumung der städtischen Gebäude.
Deshalb wurden zusätzlich weitere städtische Kräfte wie Facharbeiter, Haus­meister oder Betriebshofmitarbeiter für die Schneeräumung eingesetzt.
 
Folgende städtischen Gebäude wurden bis Mittwoch von der Schneelast befreit und sind zur Nutzung freigegeben:
 
  • GS Hünger (Am Haiderbach)
  • GS Dabringhausen inklusive OGATA
  • GS Tente (Am Haiderbach) inklusive Pavillon und OGATA
  • Kath. GS St. Michael komplett
  • Hauptschule komplett
  • Realschule inklusive Pavillon
  • Pestalozzischule
  • Turnhalle Jörgensgasse
  • Turnhalle Höferhof
  • Mehrzweckhalle Tente
  • KiTa Am Ecker
  • KiTa Bussardweg
  • KiTa Wirtsmühler Straße
  • KiTa Jahnstraße
  • KiTa AWO Jörgensgasse
  • Evangelische KiTa Dhünn
  • KiTa Danziger Straße
  • Wohnhaus Brückenweg 30
  • Tafel (Pavillon an der Feuerwache)
 
Am Donnerstag, 04.02.2010, bleiben folgende Gebäude noch gesperrt:
 
SPORTHALLEN:
 
  • MZH Dabringhausen
  • MZH Dhünn
  • Sporthalle Am Schwanen
  • Sporthalle Am Gymnasium
  • WTV-Sporthalle
  • Turnhalle GS Ost
  • Turnhalle Dörpfeldschule
  • Turnhalle Realschule
  • Turnhalle Pestalozzischule
  • Turnhalle Schubertstraße
 
Sonstige Gebäude:
 
  • Kattwinkelsche Fabrik
  • Gebäudekomplex Am Waldfriedhof
  • Quellenbad
  • Säle des Bürgerzentrums
  • Container VHS
  • Gymnasium
  • Gymnasium Nebenstelle Schillerstraße
  • GS Am Schwanen
  • Berufskolleg
  • KiTa Forstring
  • Container Spielplatz Braunsberg
 
Feuerwehr und THW haben dem Amt für Gebäudewirtschaft zugesagt, dass sie Donnerstag und Freitag Hilfestellung leisten wollen, wenn keine anderen Einsätze erforderlich werden. Damit wird weiter auch intensiv für das Ziel gearbeitet, die Wermelskirchener Karnevalsveranstaltungen am Wochenende in der MZH Dabringhausen und dem Bürgerzentrum zu ermöglichen. Verbindliche Aussagen hierzu können jedoch erst bis Freitag erfolgen.
 
Sehr wahrscheinlich können die Sporthallen bis zum Wochenende noch nicht geräumt und damit auch nicht freigegeben werden, so dass Training und Wettkämpfe ausfallen. Eine verbindliche Aussage hierzu wird in der Freitags­ausgabe der Tageszeitungen folgen.
Wetter
 
Stauwarner