Einstellungen
 

Breitbandversorgung in Wermelskirchen

Die von der Stadt Wermelskirchen initiierte Internetumfrage zur Breitbandversorgung wurde inzwischen erfolgreich abgeschlossen. Die zusammengetragenen Daten liegen jetzt erstmals auch in grafischer Form vor. Eine entsprechende Karte (ca. 6 MByte) kann durch Rechtsklick auf die Box angesehen werden.
 
Bürgermeister Eric Weik:Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern für die rege Teilnahme an der Umfrage. Die Stadt Wermelskirchen verfügt nun erstmals über aussagekräftiges Material zur Bestimmung unterversorgter Gebiete, die auf der Karte in Form sog. weißer Flecken sichtbar sind."
 
Die Stadt Wermelskirchen hat sich unterdessen mit den anderen kreisangehörigen Städten und dem Rheinisch-Bergischen Kreis zu einer Arbeitsgruppe zusammengeschlossen, um ein gemeinsames Vorgehen in dieser Angelegenheit abzustimmen.
 
Gegenwärtig wird durch ein Ingenieurbüro eine Machbarkeitsstudie zur Breitbandversorgung im Rheinisch-Bergischen Kreis erstellt. Im Rahmen dieser Studie wird dann eine Strategie ausgearbeitet, um eine flächendeckende Versorgung zu ermöglichen.
 
Über die Fortschritte dieses Projektes zur Modernisierung der Breitbandversorgung wird die Stadt Wermelskirchen zu gegebener Zeit informieren.
Ergebnis der Umfrage