Einstellungen
 

Stadt Wermelskirchen erweitert die öffentlichen Toiletten

Jetzt sind die Toiletten zu jeder Tages- und Nachtzeit nutzbar

WC_Hindrichs_Schild
ein Hinweisschild wird angebracht
Nach dem Wegfall der öffentlichen Toiletten am Busbahnhof und in der Hüppanlage (aufgrund andauernder Zerstörung und Vandalismus) hat die Stadtverwaltung öffentliche Toiletten in den städtischen Gebäuden Bürgerzentrum, Hallenbad und Bücherei eingerichtet und ausgeschildert. Diese sind zu den jeweiligen Öffnungszeiten nutzbar; sie bleiben weiterhin als städtische Toiletten im Angebot.
 
Ab sofort bietet die Stadt Wermelskirchen darüber hinaus auch öffentliche Toiletten an, die jederzeit -also auch nachts und an Wochenenden- nutzbar sind:
 
 
Die Toiletten sind nicht nach der DIN-Norm behindertengerecht umgebaut, haben aber eine deutlich verbesserte Qualität. Sie sind so verbessert worden, dass sie als „behindertenfreundlich" eingestuft werden können. Der Behindertenbeirat war in die Planung eingebunden und begrüßt ausdrücklich Umbaumaßnahmen, die nun ihrer Bestimmung übergeben werden.
 
Zum neuen Leistungsspektrum gehören u.a. verbesserte Toilettensitze, Handgriffe sowie eine Verbesserung der Beleuchtung.
 
Die Beschilderung mit dem „Wermelskirchener Toilettenlogo" (siehe Anlage) ist an den Gebäuden und an der Zuwegung ist schon erfolgt. Die Stadt Wermelskirchen hofft, dass hier mutwillige Beschädigungen und Verschmutzungen unterbleiben und dieses Toilettenangebot langfristig aufrechterhalten bleiben kann. Die Toiletten stehen unter der Kontrolle und Wartung der städtischen Friedhofskolonne.
 
Die Toilette am Busbahnhof eignet sich wegen des bisherigen Vandalismus auch weiterhin nicht als allgemeine öffentliche Toilette. Die Stadtverwaltung hat hier jedoch diese Toilette so ausgebaut, dass sie für Behinderte auch mit Rollstuhl nutzbar ist. Der Zutritt für Menschen mit Behinderung ist hier durch die Verwendung des „Euroschlüssels" sichergestellt.

öffentliche Toiletten in Wermelskirchen


Auf der Karte anzeigen: