Einstellungen
 

Ausgrabungen - Die Erste

Montag, 20.09.2010, 16:30 Uhr, vor den Sälen im Bürgerzentrum Wermelskirchen (1. Etage)

Das Kunstwerk „4 Säulen mit je 2 Viertelkugeln", geschaffen aus Acrylglas im Jahre 1982, hat eine bewegte Ausstellungs-Vergangenheit hinter sich.
 
Nach Ankauf durch die Stadt Wermelskirchen, wurde dieses Kunstwerk zunächst im Foyer des Bürgerzentrums präsentiert. Nachdem eine Karnevalsveranstaltung jedoch beinahe zu dessen Zerstörung geführt hatte, konnte es einige Jahre in der Stadtbücherei in der Kattwinkelschen Fabrik ausgestellt werden. Nachdem dort bedingt durch Umstrukturierungen kein Platz mehr vorhanden war, verschwanden die Viertelkugeln zunächst im Archiv. Der denkbar schlechteste Ort für ein Kunstwerk, was ausgestellt gehört! Nun haben sich einige Akteure des Kunstwerkes erinnert und in Zusammenarbeit mit dem Künstler einen würdigen Platz gefunden, dieses jetzt wieder angemessen - an exponierter Stelle - der Öffentlichkeit präsentieren zu können.
 
Dies ist der Stadt Wermelskirchen und dem Künstler eine (erneute) Präsentation des Kunstwerkes in der Öffentlichkeit wert!
 
Es ist nicht auszuschließen, dass sich Vergleichbares in der Zukunft mit ebenfalls „in Vergessenheit geratenen Kunstwerken" wiederholt. Damit erklärt sich sodann auch der Titel der Veranstaltung.