Einstellungen
 

Kindertheater: 1.465 Karten verkauft - weitere noch erhältlich...

Der Kulturverein berichtet erfreut, dass beim Vorverkauf am 15.09.2010 bereits 1.465 Kindertheaterkarten von den Kindergärten, Schulen und Bürgern erworben wurden.
Fazit: Das Kindertheater des Kulturvereins kommt wie immer sehr gut an...

Am Morgen des Vorverkaufs warteten schon die ersten Theaterinteressierten um 7:20 Uhr auf "heißen Stühlen", dass sie endlich um 8:00 Uhr die Kindertheaterkarten für die Spielzeit 2010/2011 sichern konnten. Punkt 8:30 Uhr kamen dann auch die zahlreichen Bestellungen per Telefon, Fax oder E-Mail in der Geschäftsstelle des Kulturvereins an, so dass der größte Teil des Kartenkontingents bereit nach der ersten Stunde verkauft war.

Trotz des starken Andrangs sind noch Karten für die Kindertheaterstücke des Kulturvereins verfügbar. Gerade für die Eltern von schulpflichtigen Kindern und Kindergartenkindern eignet sich das Stück "Hans mein Igel", welches am 17.11.2010 um 14:30 Uhr im Bürgerzentrum (Großer Saal) stattfindet. Dieses Stück ist freigegeben für Kinder ab 4 Jahren.

Außerdem sind noch für folgende Vormittagsvorstellungen Karten verfügbar:
• "Hans mein Igel" am 17.11.2010 um 9:00 Uhr im Bürgerzentrum (ab 4 Jahren) sowie am 18.11.2010 um 10:30 Uhr,
• "Hexe Lilli und der verrückte Ritter" am 10.02.2011 um 10:30 Uhr in der Aula der städtischen Realschule (ab 5 Jahren) und für
• "Die kleine Hexe hat Geburtstag" am 16.03.2011 um 10:30 Uhr in der Aula der städtischen Realschule (ab 3 Jahren).

Kartenverkauf: Karten können in der Geschäftsstelle des Kulturvereins, im Rathaus, Zimmer 4.03, Frau Nadja von Foller (Tel.: 02196/710-402) erworben werden. Kartenpreis: 3,50 € (3,00 € für Gruppen ab 20 Personen).

Informationen zu den Stücken:

"Hans mein Igel" 17.+18.11.2010 (ab 4 Jahren)
Dieses weniger bekannte Märchen der Brüder Grimm schildert einen "Fall" von Ausgrenzung, wie es ihn in irgendeiner Form immer gegeben hat und geben wird. Hans' Haut ist ein stacheliger Igelpelz und deshalb muss er das Elternhaus verlassen. Er haust im Wald mit einer großen Schweineherde und erregt wegen seines Aussehens Abscheu. Nach vielen Abenteuern lernt eine Königstochter Hans lieben und hilft ihm, den Igelpelz abzustreifen. Wenn es im jährlichen Programm des Kindertheaters so etwas wie eine Konstante gibt, dann ist das das Figurentheater Lille Kartofler. Das Interesse an dieser außergewöhnlichen Präsentation unter Einbeziehung des Publikums ist nach wie vor ungebrochen.

"Hexe Lilli und der verrückte Ritter" 10.02.2011 (ab 5 Jahren)
Wer nicht bis zum zweiten Kinofilm 2011 mit den Abenteuern der unternehmungslustigen Lilli warten will, dem sei der Besuch dieser Aufführung empfohlen. Weil Lillis Bruder Leon so gerne Ritter spielt, hext sie ihm Don Quichotte herbei. Doch der verrückte Kerl richtet ein Chaos an, weil er natürlich aus seiner Lebenszeit weder Autos, noch Kaufhäuser oder gar Wasserhähne kennt. Da gibt es im Aufeinanderprallen von Realität und Fantasie gefährliche Turbulenzen, aber mit viel Glück meistert Lilli selbst auswegloseste Situationen aus eigener Kraft.

"Die kleine Hexe hat Geburtstag" 16.03.2011 (ab 3 Jahren)
Lisbet hat Geburtstag, den sie auch richtig mit einer schönen Torte feiern will. Da Backen aber nicht die Stärke der kleinen Hexe ist und Zaubern gelernt sein will, besorgt sie sich die Torte im Hexendorf. Als Lisbet zurückkommt gibt es ein Problem: ihre Katze ist verschwunden und natürlich kann sie ohne Katze unmöglich Geburtstag feiern. Was nun? Das Wittener Kinder- und Jugendtheater setzt diese muntere, im wörtlichen Sinne zauberhafte Geschichte spannend in Szene.