Einstellungen
 

Zensus 2011: Erste große Nachversandaktion im Rahmen der Gebäude- und Wohnungszählung startet in NRW

Düsseldorf (IT.NRW). Am 13.07.2011 startet eine erste Nachversandaktion im Rahmen der Gebäude- und Wohnungszählung. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) in seiner Funktion als für die Durchführung des Zensus 2011 in NRW zuständiges Statistisches Landesamt mitteilt, werden etwa 260 000 Eigentümerinnen und Eigentümer bzw. Verwalter von Gebäuden und Wohnungen angeschrieben und um Auskunft zu ihrer Immobilie gebeten.
 
Zum einen erhalten alle Befragten, die nach dem ersten Versand im Mai 2011 einen oder mehrere Folgebogen für weitere Wohnungen angefordert oder um einen neuen Fragebogen gebeten haben, die gewünschten Unterlagen. Zum anderen handelt es sich bei den Angeschriebenen um nachträglich recherchierte Immobilienbesitzer, die bei der ersten Versandwelle im Mai 2011 noch keinen Fragebogen erhalten hatten. Dies kommt dadurch zu Stande, dass beispielsweise im Rahmen der Erstbefragung IT.NRW Eigentumswechsel gemeldet wurden oder dass das erste Anschreiben mit neuen Adressaten zurück geschickt wurde. Darüber hinaus wurden von den Statistikern weitere, bisher nicht bekannte Gebäude- und Wohnungseigentümer ermittelt.
 
Rückfragen bitte an GWZ-Bürgerkontakt von IT.NRW richten:
 
Telefon: 0211 882593693
eMail: gwz.zensus@it.nrw.de