Einstellungen
 

Vernissage zur Ausstellung "Blick hinter die Kulissen"

Ausstellung vom 07.-24.10.11 im Rathaus, 1. Etage


Am Freitag, dem 07.10.2011, 19:00 Uhr findet die Vernissage anlässlich der Ausstellung "Blick hinter die Kulissen" (vom 07.-24.10.2011 im Rathaus, 1. Etage) statt.


Der Fotograf und Theaterbeleuchter des Wermelskirchener Kulturvereins, Bodo Eckert, zeigt in dieser Ausstellung Einblicke hinter die Theaterkulissen, die den Besuchern sonst verborgen bleiben. Musikalisch wird die Vernissage von der 15-jährigen Pia Rossow auf der Gitarre begleitet. Die Ausstellung wird von Frau Paulig (stellvertretende Bürgermeisterin), Frau Reetz (Vorsitzende des Kulturvereins) und Herrn Eckert eröffnet.

Bekanntlich ist das Fotografieren während der Theatervorstellungen nicht erlaubt. Daher suchte Bodo Eckert einen anderen Weg, um die Darsteller in Szene setzen zu können und konzentrierte sich auf die Zeiten vor und nach dem Theaterstück, sowie auf die Pausen. Für ihn posten die Darsteller bei der Probe, zwischen den Kulissenteilen, auf dem Weg zur Garderobe sowie im Außenbereich der Realschule.

Bodo Eckert: "Besonders stolz bin ich auf die aus über vielen Jahren gesammelten Bilder, von den Wiederholungstätern. Wie etwa: Herbert Herrmann, Susanne Uhlen, Volker Brandt, Horst Janson, Anita Kupsch. Von deren Bildern habe ich mir immer wieder Collagen gefertigt und sie bei der folgenden Veranstaltungen von ihnen signieren lassen: von Susanne Uhlen und Anita Kupsch zum 25-jährigen Jubiläum, von Volker Brandt zum 35-jährigen."

In den fast 36 Jahren, die Bodo Eckert als Beleuchter bei den Theatervorstellungen in Wermelskirchen tätig war, bekam er viele Darsteller vor die Linse und leuchtete in dieser Zeit weit über 300 Theaterveranstaltungen aus. Aber natürlich kamen auch außergewöhnliche und lustige Fotos durch den "Blick hinter die Kulissen" heraus, die in der Ausstellung gezeigt werden. Ein Besuch lohnt sich.


Zum Bild:
Bodo Eckert: "Der Knaller war Marcus Kloster (Bilder in der oberen Reihe) und die Darsteller in: "Der nackte Wahnsinn" (Bilder in der mittleren Reihe) und als Holger Hanewacker mit Astrid Straßburger rumalbert (Bild untere Reihe links). Auf dem Bild unten in der Mitte schäkert Isabella Schmid mit dem Fotografen und daneben zwirbelt sich Achim Wolff auf meiner Bitte den Schnurres."

Oben rechts übergibt Bodo Eckert Volker Brandt eine Collage.

Und zum letzten Bild mit Peter Bongartz (unten rechts) gibt es eine eigene Geschichte:
Bodo Eckert: "Nicht immer bekommt man die Pose so, wie man sich das vorstellt, z.B. von Peter Bongartz, mit ihm hatte ich einen Termin in der Pause vereinbart, er saß im kurzem Shirt lässig und entspannt in seiner Garderobe, trank sich einen Pott Kaffee, genau so wollte ich ihn auf den Chip bannen, bat ihn doch noch leger seine Beine auf dem gegenüberliegenden Stuhl hochzulegen, dieses verneinte er mit der Begründung: "Er sei doch kein Ami"! Aber sonst sehr sympathisch und zu allem bereit."

Weitere Info unter www.bodoeckert.de