Einstellungen
 

Feierstunde anlässlich des Volkstrauertages

an den Mahnmalen Hüpp-Anlage und Wellerbusch

Am 13.11.2011 um 11:30 Uhr findet in Wermelskirchen die offizielle Feierstunde der Stadt Wermelskirchen zum Volkstrauertag zum 5. Mal am Mahnmal in der Hüpp-Anlage statt. Die Feierstunde der Freiwilligen Feuerwehr findet um 10:45 Uhr am Mahnmal Wellerbusch statt.

Manche Menschen fragen sich, ob solche Veranstaltungen noch zeitgemäß sind. Die Kriege sind doch schon so lange vorbei... Aber sind sie das wirklich? Erst vor kurzem wurde in Libyen der Diktator nach langen blutigen Kämpfen gestürzt und getötet; das Land steht vor einem Umbruch. Auch in Ägypten, Syrien oder im Sudan finden Volksbegehren gegen die Regierenden statt, die schon viele Menschenleben gekostet haben. Die Einsätze in Afghanistan werden in den Nachrichten kaum noch erwähnt, obwohl dort noch viele Länder wie auch Deutschland ihre Soldaten eingesetzt haben und der Abzug von Truppen erst in einigen Jahren zu erwarten ist.

Neben Kriegen und Unruhen ist leider auch der Terrorismus weit verbreitet. Absolute Sicherheit gibt es nicht, und die Gefahr von Anschlägen wird in allen Kontinenten ernst genommen. Besonders deutlich wird dies an besonderen Tagen wie dem 11. September. Gegen diese sinnlose Gewalt, gegen diesen Fanatismus, gegen diese widersinnige Glaubensauslegung kann sich der Einzelne nicht schützen. Auch die Sicherheitsorgane des Staates geraten hier oft an ihre Grenzen. Aus diesem Grund muss jeder in einem gewissen Maß damit rechnen, möglicherweise Opfer eines Terroranschlages zu werden.

Deshalb ist der Volkstrauertag nicht nur ein Tag, an dem man sich der Toten der Weltkriege erinnern sollte. Vielmehr steht dieser Tag für alle gewaltsam Ermordeten, er ist ein Mahntag gegen Gewalt, Krieg, Terror und Mord. Jeder Einzelne wünscht sich den Frieden, kann aber selbst kaum etwas dafür tun. Aber die Demonstration, dass jeder Einzelne für den Frieden kämpft, kann durch den Besuch der offiziellen Feierstunde am Volkstrauertag erfolgen.
Zeigen auch Sie durch den Besuch dieser Veranstaltung, dass Sie der Toten gedenken und sich für den Frieden einsetzen.

Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sind auf das Konto des Bezirksverbandes Köln Nr. 4530 bei der Kreissparkasse Köln (BLZ 370 502 99) möglich.