Einstellungen
 

Fahrrad-Ausstellung und Podiumsdiskussion

Logo Panoramaradweg
In der Woche vom 23. bis 26. April werden im kleinen Saal im Rathaus historische Räder ausgestellt und Informationstafeln bzw. Filme gezeigt.

Frank Schopphoff, Mitglied des Bergischen Geschichtsverein (BGV), hat Entwicklungen in den Bereichen der Fahrradhersteller, der Fahrradvereine sowie der Sozialgeschichte des Fahrrads dokumentiert und steht bei Rückfragen gern zur Verfügung. Für Führungen können Sie unter 02196/4339 telefonisch erreichen.

Das Fahrrad als Sport- und Freizeitgerät in ehemaligen Wermelskirchener Vereinen der Jahre 1888 bis 1911 und die Rahmenbedingungen der Fahrradnutzung im damaligen Wermelskirchener Alltag bilden in der Ausstellung einen Schwerpunkt. BGV-Mitglieder haben Fotos ausgewählt, die uns einen authentischen Blick in die damalige Zeit um 1900 erlauben. Die überwiegende Mehrzahl der ausgestellten Dokumente und Fotos stammen aus dem Archiv der Stadt Wermelskirchen, der Stadt Radevormwald und dem Archiv des Wermelskirchener Geschichtsvereins.

Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Sicherheit auf den neuen Bahntrassenradwegen und in der Wermelskirchener Innenstadt“ wird am 26. April 2012 um 18 Uhr im kleinen Saal des Rathauses beginnen.

Das Podium ist durch Joachim Schalke (ADFC-Vorsitzender des Kreisverbands Köln und Umland), Helmut Ruppert (VCD-Regionalverband Bergisches Land) und Theo Jansen (VRS-Mobilitätsmanagement/Verkehrssicherheit) mit erfahrenen Fachleuten besetzt. Die Experten werden die Grundregeln für das Verhalten auf dem Geh- und Radweg bzw. auf den innerstädtischen Radstreifen auf dem Podium diskutieren.

Fragen und Anregungen der Besucher sind herzlich willkommen.

Die Veranstaltung hat das Ziel, die Diskussionsbeiträge auszuwerten und konkrete Grundregeln aufzulisten, die nach ansprechender Aufarbeitung („Informationstafel“ / „Bahntrassenfibel“) zur verbesserten Sicherheit der Verkehrsteilnehmer führen.