Einstellungen
 

Schadstoffausbau Turnhalle Realschule

Die städtische Realschule Wermelskirchen
Realschule Wermelskirchen
Termingerecht mit Beginn der Sommerferien hat ein Fachunternehmen mit dem Ausbau der Schadstoffe in der Turnhalle Realschule begonnen. Der Schadstoffausbau ist erforderlich, um in den Herbstferien die Halle abreißen zu können.
 
Erste vorbereitende Arbeiten wurden im Inneren des Gebäudes ausgeführt. Für diese Arbeiten war eine Einhausung des Objektes nicht notwendig, wird aber in der Folge erforderlich. Diese fehlende Einhausung hat zur Nachfrage der Anlieger bei der Bezirksregierung geführt. Daraufhin hat die zuständige Bauberufsgenossenschaft eine Baustellenkontrolle durchgeführt. Verstöße gegen die Schadstoffauflagen wurden nicht festgestellt. Allerdings wurden Mängel des persönlichen Arbeitsschutzes bei den auf der Baustelle Tätigen festgestellt.
 
In einem weiteren Ortstermin am 12. August 2013 mit der Bezirksregierung und der Bauberufsgenossenschaft wurde die ausführende Firma auf Mängel hingewiesen und zur Beseitigung der Mängel aufgefordert. Sie hat zugesagt, diese sofort zu beseitigen. Zurzeit wird das Gerüst, das die Einhausung tragen wird, aufgestellt. Die Einhausung wird bis Ende dieser Woche fertiggestellt sein. Dann wird mit dem Rückbau der Außenfugen begonnen werden.