Einstellungen
 

Bundestagswahl am 22. September 2013

Die Wahl zum 18. Deutschen Bundestag findet entsprechend der Anordnung des Bundespräsidenten über die Bundestagswahl  am Sonntag, den 22. September 2013, statt. Für die Durchführung dieser Wahl sucht die Stadtverwaltung Wermelskirchen noch einige Wahlhelfer/innen. Weitere Informationen hierzu sind der Homepage der Bundeswahlleiterin:
 
http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/
 
zu entnehmen. Hier findet man ebenso aktuelle Informationen  zum Wahlrecht von im Ausland lebenden Deutschen.
 
Weitere Informationen zur bevorstehenden Bundestagswahl findet man auch auf der Homepage des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen: http://m.mik.nrw.de/bundestagswahl-2013.html
 
Für die Durchführung dieser Wahl sucht die Stadtverwaltung Wermelskirchen  wieder Wahlhelfer/innen. Hier ist das Wahlamt immer wieder auf die Mithilfe der Wermelskirchener Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Voraussetzung bei einer Bewerbung ist, dass Sie wahlberechtigt sind, das 18. Lebensjahr vollendet haben und Ihren Hauptwohnsitz in Wermelskirchen haben sollten.
 
Die Bereitschaft, sich als ehrenamtlicher Wahlhelfer in einem der 24 Wahllokale zu betätigen, wird mit einem Erfrischungsgeld in Höhe von 50 € entlohnt.
 
Wahlhelfer, die bei der Auszählung der Briefwahl mithelfen können, werden nur nachmittags eingesetzt und erhalten für Ihren Einsatz 40 €. Eine gewisse Flexibilität, was die örtliche Einsatzmöglichkeit betrifft, setzt das Wahlamt voraus. Nach Einteilung aller Wahlhelfer in die Wahllokale erfolgt eine schriftliche Einberufung, daher wird darum gebeten, von weiteren Rückfragen im Wahlamt abzusehen. 
 
Sollten Sie an dem Tag verhindert sein, melden Sie sich bitte rechtzeitig wieder ab. Es werden auch Ersatzwahlhelfer gesucht die flexibel und kurzfristig am 22. September in einem der 24 Wahllokalen einspringen können.
 
Wer diese Einberufungsschreiben nicht erhält, kann sich dann jedoch gerne bei der nächsten, voraussichtlich am 25. Mai 2014 anstehenden Kommunal- u. Europawahl erneut im Wahlamt melden. Das Wahlamt bittet um Verständnis, dass nicht immer alle Bewerbungen berücksichtigt werden können.
 
Bei Interesse melden Sie sich bitte im Wahlamt der Stadtverwaltung Wermelskirchen, Frau Hennen-Mentenich, Zimmer 1.24 oder telefonisch unter der Rufnummer 02196/710-106.
 
Ebenso hat die Stadtverwaltung auf ihrer städtischen Homepage: www.wermelskirchen.de die Möglichkeit geschaffen, sich als Wahlhelfer auch online zu bewerben.