Einstellungen
 

Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

 
Unser Dorft hat Zukunft - Bilder
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
bereits zum 25. Mal veranstaltet der Rheinisch-Bergische Kreis den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft". Die Ausrichtung hat sich im Laufe der Jahre aber entscheidend geändert. Früher stand das Erscheinungsbild eines Ortes im Mittelpunkt. Nicht zuletzt daher lautete der Name des Wettbewerbs „Unser Dorf soll schöner werden". Allein die Änderung des Titels verdeutlicht, worum es nun geht: den ländlichen Raum fit für die Zukunft zu machen.
 
Damit dies gelingt, spielen Sie, die engagierten Menschen in den vielen Dorfgemeinschaften, eine entscheidende Rolle. Gemeinsam Ideen entwickeln, handeln und etwas bewegen, das ist die Prämisse von „Unser Dorf hat Zukunft". Allein schon die Beteiligung am Wettbewerb ist ein Gewinn für alle Dorfgemeinschaften.
 
Es werden Projekte angestoßen und damit neue Perspektiven für das eigene Lebensumfeld geschaffen. Projekte, die im Rahmen des Wettbewerbs aus der Taufe gehoben oder dafür noch intensiver vorangetrieben werden, wirken weit über die Veranstaltung hinaus und sind daher nachhaltig. Es entstehen beispielhafte Lösungsansätze für Entwicklungen, die vielen Menschen zu Gute kommen.
 
Dies trägt dazu bei, dass der ländliche Raum für seine Bewohner auch in Zukunft attraktiv bleibt und zukunftssicher aufgestellt ist.Daher würde ich mich freuen, wenn sich auch dieses Mal wieder viele Dorfge-meinschaften am Wettbewerb beteiligen würden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke
Unser Dorf hat Zukunft - Bilder
Wettbewerbsziel

Mit dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft" werden besonderes Engagement und außergewöhnliche Beiträge zur zukunftsfähigen Entwicklung der Dörfer herausgestellt. Der Dorfwettbewerb lebt vom gemeinsamen Handeln und vom gemeinsamen Erfolg.
 
Orte mit dörflichem Charakter werden angesprochen, ihren eigenen Lebensraum eigenverantwortlich mitzugestalten und damit eine hohe Lebensqualität auf Dauer zu sichern. Der Wettbewerb geht dabei von der Unverwechselbarkeit eines jeden Ortes aus.
 
Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle räumlich geschlossenen Orte mit überwiegend dörflichem Charakter bis zu 3.000 Einwohner.

Bewertungsrahmen

Bei der Bewertung wird insbesondere die unterschiedliche Ausgangssituation berücksichtigt.
Die Maßnahmen, werden in fünf verschiedenen Bewertungsbereichen beurteilt:
 
  • Konzeption und deren Umsetzung
  • Wirtschaftliche Entwicklung und Initiativen
  • Soziales und kulturelles Leben
  • Baugestaltung und Entwicklung
  • Grüngestaltung und Dorf in der Landschaft

 
Auszeichnungen
 
Für alle Teilnehmerdörfer sind Preisgelder vorgesehen.
 
Bereisung
 
Die Bereisung ist nach den Sommerferien im September 2014 vorgesehen. Der genaue Bereisungstermin wird den Städten/Gemeinden rechtzeitig bekannt gegeben.
 
Anmeldeschluss
 
Die Anmeldung der teilnehmenden Dörfer erfolgt bei der jeweiligen Kommune zur Weitergabe an den Rheinisch-Bergischen Kreis bis spätestens 30.06.2014.
 
Ansprechpartner
 
Rheinisch-Bergischer Kreis, Amt für Standortentwicklung und regionale Projekte, Am Rübezahlwald 7, 51469 Bergisch Gladbach, Ellen Gürtler, Tel.: 02202/13-2558, E-Mail: standortentwicklung@rbk-online.de
 
Weitere Infos
 
www.rbk-direkt.de

Dateiname Dateigröße Dateityp
Anmeldeformular Kreiswettbewerb für Dörfer 65 KB
Ausschreibungsrichtlinien 2014 296 KB
Fragebogen Dörfer 164 KB