Einstellungen
 

Fahrradklima-Test: Stadt bŁndelt Akteure

Wie sehen radfahrerfreundliche Städte aus und was bieten sie den Radfahrern, damit die sich gut und sicher fühlen? Was ist erforderlich, um das Verkehrsklima zu verbessern?
Dies sind zentrale Fragen, die sich spätestens seit der Eröffnung des Erfolgsmodells „Panorama-Radweg Balkantrasse“ auch in Wermelskirchen stellen. Antworten verspricht sich Bürgermeister Eric Weik von der aktuellen Aktion des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e. V. (ADFC), der derzeit den bundesweiten „Fahrradklima-Test“ veranstaltet. Hierbei können die Bürgerinnen und Bürger die Fahrradfreundlichkeit ihrer Städte und Gemeinden bewerten.

Je mehr Menschen mitmachen, umso repräsentativer und treffsicherer wird das Ergebnis. Bürgermeister Eric Weik unterstützt die Umfrage des ADFC aktiv: das grün-schwarze Aktions-Banner „ADFC-Fahrradklima-Test, unsere Stadt- jetzt bewerten“ ist verlinkt und führt Sie direkt zur Internetseite bei der die Bewertung abgegeben werden kann.


Banner_ADFC-Fahrradklima-Tes
hier klicken, um zur Bewertung zu gelangen
Online kann die Fahrradfreundlichkeit in Wermelskirchen bis zum 30. November 2014 bewertet werden. Der Online-Fragebogen kann mit PC, Tablet oder Smartphone ausgefüllt werden. In etwa 10 Minuten lassen sich die 27 Fragen beantworten.

Wer keinen Internetzugang hat, erhält den gedruckten Fragebogen beim Zweiradcenter Lambeck in der Braunsberger Straße 2, bei Herrn Frank Schopphoff, dem ADFC-Ortsgruppensprecher Wermelskirchen unter 02196- 4339 oder im Bürgerbüro des Rathauses, Telegrafenstraße 29-33. Die ausgefüllten Bögen können bis zum 27. November 2014 während der allgemeinen Öffnungszeiten des Bürgerbüros in eine dort bereitstehende Box geworfen werden. Den Sammel-Versand an den ADFC Berlin übernimmt die Stadt Wermelskirchen