Einstellungen
 

Verkauf von Fassadenplatten des Rathauses

Das Bürgerzentrum der Stadt Wermelskirchen wird derzeit komplett eingerüstet. In Kürze beginnt der Abbau der Marmor-Fassadenplatten. Aufgrund diverser Nachfragen zum Ankauf von Marmorplatten hat die Stadtverwaltung jetzt in Abstimmung mit dem ausführenden Unternehmer vereinbart, dass dieser 100 Fassadenplatten der Stadt Wermelskirchen zum Verkauf zur Verfügung stellt. Diese Platten sollen zum Preis von je 30,- Euro verkauft werden. Der Erlös ist für karitative Zwecke.

Wenn alle Platten verkauft werden wird ein Erlös von 3.000 Euro erzielt. Der Erlös soll zu gleichen Teilen komplett an die „Wermelskirchener Tafel e.V.“ und an die Projekte des Sozialwerks Wermelskirchen e.V. „Offener Mittagstisch“ und Jugendcafe „JUCA“ übergeben werden.

Verkauft werden pro Bewerber maximal 10 Fassadenplatten. Die Platten sind 4 cm stark. Die Größen der Platten variieren zwischen 0,60 m² und 0,90 m² Das Gewicht pro Platte beträgt bis zu 80 Kilogramm.

Die Abgabe der Platten erfolgt ohne Zusicherung einer bestimmten Plattengröße. Auch ist davon auszugehen, dass die zum Verkauf anstehenden Plattenpakete Platten mit unterschiedlichen Abmessungen beinhalten.

Interessenten werden gebeten sich bis zum 07.November schriftlich oder per E-Mail bei Herrn Frank Kieseler im Gebäudemanagement der Stadt Wermelskirchen zu bewerben. Herr Kieseler ist per E-Mail unter f.kieseler@wermelskirchen.de oder unter der Rufnummer (02196) 710-656 erreichbar. Dort werden auch nähere Auskünfte gegeben. Anzugeben sind neben der Adresse, die Kontaktdaten (E-Mail, Telefon) und die gewünschte Stückzahl. Sollte die Nachfrage höher sein als die zur Verfügung stehenden 100 Platten werden die Käufer ausgelost. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Käufer benachrichtigt. Die zum Verkauf stehenden Platten werden am Bürgerzentrum gelagert und können voraussichtlich ab dem 24. November von den Käufern abgeholt werden. Da die Lagerflächen am Bürgerzentrum begrenzt sind, hat die Abholung der Platten innerhalb von zwei Wochen ab Benachrichtigung zu erfolgen. Erfolgt die Abholung innerhalb dieser Frist nicht, erlischt der Anspruch zum Ankauf der Platten.