Einstellungen
 

Gemeinsam Leben lernen - Veranstaltungsreihe im Herbst zum Thema Demenz

Der Wermelskirchener Arbeitskreis ReVivio, das Netzwerk der mit dem Thema Demenz befassten Fachleute in Wermelskirchen, bietet auch dieses Jahr Informationen und Angebote zum Thema Demenz; in diesem Jahr mit dem Schwerpunkt „Bewegung & Demenz“.
 
Unter dem Motto „Der bewegte Tag - Bewegungsübungen für den Alltag, die speziell für Menschen mit Demenz entwickelt worden sind“ referiert die Physiotherapeutin Julia Horst für das Demenz-Servicezentrum Bergisches Land am Mittwoch, den 21.10.2015, 13:00–15:00 Uhr, im Kleinen Saal des Bürgerzentrums, Telegrafenstraße 29-33. Das Mitmachprogramm richtet sich an alle, die sich professionell und ehrenamtlich für Menschen mit Demenz engagieren. Herzlich eingeladen sind auch pflegende Angehörige. Die Besucher haben anschließend die Gelegenheit, die örtlichen Anbieter von Hilfen kennenzulernen und sich unverbindlich über deren Angebote zu informieren.
 
Der Vortrag ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

 

Programm

Am Donnerstag, 22.10.2015, bietet Lothar Werner vom Sauerländischen Gebirgsverein eine geführte Kurzwanderung im Eifgen, als geselligen Spaziergang mit Erklärungen für Menschen mit und ohne Demenz, an. Die Strecke ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr, am Parkplatz Eifgen. Nach frühzeitiger Absprache kann ein Hol- und Bringdienst eingerichtet werden.
 
 
Am Mittwoch, den 28.10.2015, 16:30 - 18:00 Uhr, werden im Haus Vogelsang, Am Vogelsang 14, mit dem Angebot „Vom Aufstehen bis zum Hinlegen – Bewegung“ Bewegungsübungen für jeden Tag und darüber hinaus, mit Sport, Spiel und Spannung vorgestellt. Unter anderem wird Andreas Hannig (Orthopädietechnikermeister), Geschäftsführer vom örtlichen Sanitätshaus Bauer eine Einführung im Umgang mit Rollatoren geben und Carla Druschke, Yogalehrerin und Yogatherapeutin IYGK, eine sanfte Yogaeinheit.
 
 
Am Mittwoch, den 04.11.2015, 10:15 – 11:00 Uhr, öffnet Barbara Krick, Heilpraktikerin, staatl. gepr. Masseurin, med. Bademeisterin, für den Hospizverein Wermelskirchen e.V. im Gymnastikraum der Kattwinkelschen Fabrik, Kattwinkelstraße 3 ihr reguläres Angebot „Seniorengymnastik – Übungen für den gesamten Bewegungsapparat zum Erhalt der Mobilität“, Gymnastik für ältere Menschen, die auch schon gesundheitliche Einschränkungen haben dürfen und etwas für ihre Gesundheit tun möchten. Die vorherige Anmeldung wird hier erbeten.
 
 
Aufgrund der Erfahrung, dass pflegende Angehörige und Pflegebedürftige oft nicht ausreichend über die finanziellen und praktischen Hilfsangebote informiert sind und sie daher nicht nutzen informiert Sabine Salamon, Senioren- und Pflegeberatung der Stadt Wermelskirchen, am Mittwoch, den 11.11.2015, 16:30 – 18:00 Uhr, im kleinen Saal des Bürgerzentrums, Telegrafenstr. 29-33 unter der Überschrift „Hilfsangebote und Leistungen nutzen – Gewusst wie“ über Leistungen der Pflegeversicherung und Sozialhilfe. Nur wer weiß, wie und wo er Hilfe bekommt, kann diese für sich und andere nutzen und somit der Überlastung vorbeugen.
 
Weitere Informationen:
Frau Sabine Salamon
Senioren- und Pflegeberatung der Stadt Wermelskirchen, Telegrafenstr. 29/33, Zimmer 2.28, Telefon: 02196/ 710-541,