Einstellungen
 

Motorradlärm: Stadt lädt Betroffene zur Ordnungspartnerschaft ein

Mann hält sich die Ohren zu

Wermelskirchen hat im März 2016 einen Lärmaktionsplan aufgestellt. Dabei sind auch die Bürgerinnen und Bürger zu Wort gekommen und haben auf das Problem Motorradlärm aufmerksam gemacht.
 
Die Stadt Wermelskirchen nimmt die Hinweise der Betroffenen sehr ernst.
 
Da bislang keine Werte darüber vorlagen, wie laut die Fahrzeuge tatsächlich sind, hat die Stadt als 1. Schritt Messgeräte beschafft, die - unbemerkt von den Fahrern - seit kurzem Daten liefern.
 
Die Stadt Wermelskirchen möchte am Mittwoch, 06. Juli 2016, 18:00 Uhr im Kleinen Saal des Bürgerzentrums über das Messkonzept informieren und lädt deshalb die Betroffenen ein. Ziel ist es, in einen Austausch darüber zu kommen, ob Messbedarf an weiteren Stellen in Wermelskirchen besteht und welche praktikablen Möglichkeiten zur Verringerung des Motorradlärms bestehen. Es gilt, gemeinsam „ein dickes Brett zu bohren“, denn der Handlungsspielraum scheint aus heutiger Sicht begrenzt.
 
Betroffene und Bürger sind herzlich zu dem Gespräch eingeladen.