Einstellungen
 

Turnhalle Ost wird abgerissen

In den nächsten Tagen startet der Abriss der Turnhalle Ost. Bereits seit einigen Monaten wird die PCB-belastete Sporthalle aus den 60er Jahren nicht mehr genutzt. Jetzt erfolgt der Abriss, da auf den Flächen Erweiterungsbauten für die Sekundarschule geplant sind.

Nach einer Planungszeit von 16 Monaten und der Erstellung eines detaillierten Schadstoffkatsters wird vor dem Abbruch in einem ersten Schritt ab dem 22.08.2016 eine Schadstoffsanierung durchgeführt. Hierbei werden alle schadstoffhaltigen Bauteile von einem Fachunternehmen ausgebaut und fachgerecht entsorgt. Diese Arbeiten sind notwendig, um eine Vermischung der Schadstoffe mit dem später anfallenden Abbruchmaterial zu vermeiden. Die Schadstoffsanierung wird am 30.09.2016 fertig gestellt sein. Dann schließen sich unmittelbar die Abbrucharbeiten an. Die Fertigstellung des Abbruchs ist für den 04.11.2016 vorgesehen. Abbrucharbeiten, welche besondere Beeinträchtigungen bewirken können, werden in den Herbstferien ausgeführt.

Wegen der an die Baustelle angrenzenden Schulen sind besondere Sicherungsmaßnahmen geplant. So wird die Baustelle so eingerichtet, dass diese nur für die Fachfirmen zugänglich ist. Die einzelnen Arbeitsbereiche werden abgeschottet. Die Schadstoffsanierung selbst erfolgt mittels kontrollierter Unterdruckverfahren in Verbindung mit einem Schleusensystem und spezieller Filteranlagen. Schadstoffe, die sich über die Luft verbreiten können, werden dadurch unmittelbar am Ausbauort gefilter und abgesaugt. Abschließend werden die Sanierungsbereiche gereinigt und Kontrollmessungen durchgeführt.

Neben einem auf Schadstoffsanierungen spezialisierten Ingenieurbüro werden die Arbeiten auch von einem Sicherheits- und Gesundheitskoordinator begleitet und überwacht. Die beauftragten, ausführenden Firmen sind zertifizierte Fachbetriebe.

Die angrenzende Haupt- und Sekundarschule wurde zwischenzeitlich umfassend über die Abläufe informiert. Des weiteren wurden auch alle Eltern, deren Kinder die beiden Schulen besuchen, mit einem Elternbrief über die Bauabläufe und die speziellen Sicherungsmaßnahmen unterrichtet.