Einstellungen
 

TENTE-ROLLEN engagiert sich gegen Raser

Die Firma TENTE-ROLLEN unterstützt die Stadt Wermelskirchen im Kampf gegen Raser.

Verkehr - Tempo30 Messung
Bürgermeister Rainer Bleek, Geschäftsführer Roland Dörner

Heute hat der Geschäftsführer der TENTE-ROLLEN GmbH, Roland Dörner, ein neues Geschwindigkeitsanzeigedisplay an Bürgermeister Rainer Bleek übergeben. Das Display misst die gefahrene Geschwindigkeit und zeigt sie an. Der besondere Clou ist aber, dass das Display je nach Geschwindigkeit mit einem lachenden oder einem bösen Smiley reagiert.
 
In Herrlinghausen hat es immer wieder Beschwerden von Anwohnern gegeben, dass dort zu schnell gefahren werde. Bürgermeister Bleek erklärte hierzu: „Die Beschwerden bezogen sich zwar auch auf Verkehre von und nach TENTE-ROLLEN, aber wir konnten durch frühere Messungen bereits feststellen, dass sich auch viele andere Verkehrsteilnehmer nicht an das vorgeschriebene Tempo 30 halten.“
 
Auch TENTE-ROLLEN als großem Anlieger in Herrlinghausen sind die Beschwerden nicht verborgen geblieben. Hierzu Geschäftsführer Roland Dörner: „Wir pflegen einen engen Kontakt zu unserer Nachbarschaft und haben bei einem Anwohntertreffen von diesem Problem gehört. Deshalb haben wir Kontakt mit der Stadt Wermelskirchen aufgenommen und gefragt, wie wir helfen können. Dabei entstand die Idee, ein weiteres der bereits bewährten Anzeige-Displays zu kaufen, das speziell in Herrlinghausen und Tente eingesetzt werden soll.“
 
Das neue Geschwindigkeitsanzeigedisplay ist nun vor dem evangelischen Kindergarten in Herrlinghausen installiert. Jeder, der sich an Tempo 30 hält, wird mit einem lächelnden Smiley belohnt. Wer schneller fährt, erntet einen bösen Blick. Der Leiter des städtischen Tiefbauamtes, Harald Drescher, berichtet aus seiner Erfahrung: „Die Stadt hat bereits seit einem Jahr zwei dieser Displays im Einsatz, deren Standorte jeweils nach einigen Tagen wechseln. Wir haben die Geschwindigkeiten einmal verdeckt und einmal mit den Displays gemessen und dabei festgestellt, dass Geschwindigkeitsübertretungen zurückgehen, wenn die Displays aktiv sind.“
 
Bürgermeister Bleek freut sich über die Unterstützung der Firma: „TENTE-ROLLEN ist einer der wichtigsten Arbeitgeber in Wermelskirchen und es freut mich ganz besonders, dass TENTE hier wieder einmal gesellschaftliche Verantwortung übernommen hat und uns im Kampf um mehr Sicherheit im Straßenverkehr unterstützt.“
 
Das Geschwindigkeitsanzeigedisplay befindet sich nun im Eigentum der Stadt. Diese hat sich aber verpflichtet, es hauptsächlich in den Ortsteilen Tente/Herrlinghausen einzusetzten. Schwerpunkte werden Schule und Kindergarten sein, aber je nach Bedarf werden auch andere Stellen ausgewählt.