Einstellungen
 

Fit für die Zukunft in der Region / Produktionstechnik und BWL heimatnah an der RFH studieren

Bildung - RFH

zum Wintersemester 2017/18 bietet die Rheinische Fachhochschule Köln den berufs- und ausbildungsbegleitenden neuen Studiengang Produktionstechnik in Wermelskirchen und Remscheid an. Er greift die beiden produktionsrelevanten Inhalte der in Köln etablierten Studiengänge „Maschinenbau“ und „Wirtschaftsingenieurwesen“ auf und kombiniert sie.

Die Region Bergisches Land bietet zahlreichen, auch mittelständisch geprägten Produktionsbetrieben ihre Heimat. Stetiger und schneller Wandel unter den Herausforderungen von Industrie 4.0 erfordern den Einsatz neuer Produktionstechnologien und -organisation und einen vermehrten Einsatz von Fach- und Führungskräften mit Ingenieursausbildung. Die RFH bietet regelmäßige Informationsveranstaltungen an zu den zwei Studiengängen Produktionstechnik und Betriebswirtschaftslehre (BWL), der nächste ist am 22. Juni 2017.

Die Inhalte des Studiengangs Produktionstechnik wurden passgenau am Bedarf der Industrieunternehmen im Bergischen Land ausgerichtet. Er vermittelt das Rüstzeug, um zukünftig an fachlich oder disziplinarisch verantwortlicher Stelle eines Produktionsbetriebs tätig zu werden. Der Bachelor-Studiengang „Produktionstechnik“ dauert 8 Semester. Im zehnten Jahr nach Gründung der Außenstelle, startet im Herbst der nunmehr elfte Studienjahrgang „Business Administration“ (BWL) der Rheinischen Fachhochschule in Wermelskirchen. Das berufs- und ausbildungsbegleitende BWL-Studium dauert regulär sieben Semester (Bachelor) bzw. fünf Semester (Master).

Die Studiengangsleiter stellen bei den anstehenden Informationsveranstaltungen die Studiengänge BWL (Bachelor- und Masterstudiengang) sowie Produktionstechnik B.Eng. umfassend vor und stehen für Fragen rund ums Studium an der RFH, etwa zu Zulassungsvoraussetzungen, Prüfungsformen oder beruflichen Perspektiven, zur Verfügung.

Alle Studiengänge starten in Wermelskirchen jeweils nur zum Wintersemester. Vorlesungszeiten sind montags und mittwochs von 18 bis 21 Uhr und samstags von 8 bis 14.30 Uhr. Inhaltlich ergeben sich keine Unterschiede zum Studium in Köln. Alle Abschlüsse sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Hohe Effizienz gewährleisten kleine gruppengebundene Lehrveranstaltungen von nicht mehr als 15 bis 20 Studierenden.

RFH-Infoveranstaltung Produktionsmanagement B.Eng. sowie Business Administration B.A./M.A.

22. Juni, 19:00 Uhr
Bergisches Berufskolleg – Standort Wermelskirchen, Kattwinkelstr. 2 42929 Wermelskirchen.
Eine Anmeldung zur Infoveranstaltung ist nicht erforderlich.

Weitere Termine: 13.07.2017 | 14.08.2017 | 30.08.2017 jeweils um 19.00 Uhr in Raum 4.11

Kontakte:
Studienortbetreuer Wermelskirchen, Ulf Diefenbach, ulf.diefenbach@rfh-koeln.de, Tel.: 0177/3731458

Produktionstechnik: Prof. Prof. Dr. Alexander Pollack, alexander.pollack@rfh-koeln.de

Die RFH ist seit 1971 als Hochschule staatlich anerkannt. Sie hat derzeit ca. 6.500 Studierende und zeichnet sich durch den persönlichen Kontakt der Professoren und Dozierenden zu ihren Studierenden aus. Fast alle Studiengänge werden sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend angeboten.Weitere Informationen: www.rfh-koeln.de