Einstellungen
 

Sicherheit im Alter

Informationsveranstaltung des Seniorenbeirats in Kooperation mit dem Kriminalkommissariat für Prävention und Opferschutz im Rheinisch-Bergischen Kreis

Der Seniorenbeirat
Mit seiner zweiten Informationsveranstaltung in diesem Jahr, möchte der Seniorenbeirat Seniorinnen und Senioren mit einer Informationsveranstaltung auf die Betrugsmaschen von Betrügern hinweisen. Denn oft werden von Kriminellen bei Betrugsdelikten speziell ältere Menschen als Opfer ausgesucht. Gute Information ist die beste Voraussetzung sich wirksam zu schützen.

Deshalb berichtet Herr Heil, Kriminalhauptkommissar vom Kriminalkommissariat für Prävention und Opferschutz im Rheinisch-Bergischen Kreis über Straftaten und Vorgehensweisen von Tätern. Er wird aufzeigen, wie sie die Täter erkennen können und wie sich ältere Menschen vor falschen Polizeibeamten, vor Diebstahl beim Einkaufen und vor dem Enkeltrick, schützen können. Denn nur wer die Gefahr kennt, kann sich wirkungsvoll schützen.

Er gibt aber auch wertvolle Tipps was zu tun ist, wenn trotz aller Vorsicht der ältere Mensch zum Opfer wird.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 13.12.2017 von 15:00 – 17:00 Uhr im Kleinen Saal des Bürgerzentrums, Telegrafenstr. 29-33, 42929 Wermelskirchen statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Weitere Informationen:
  • Christiane Beyer, Demografiebeauftragte der Stadt Wermelskirchen, Telegrafenstr. 29/33, Zimmer 2.29, Telefon: 02196/ 710-539, c.beyer@wermelskirchen.de
  • Werner Allendorf, Vorsitzender des Seniorenbeirats, Telefon: 02196/ 4103