Einstellungen
 

Stadtentwicklung in Wermelskirchen

Rechtskraft von elf neuen Außenbereichssatzungen im Stadtgebiet

Der Rat der Stadt Wermelskirchen hat in seiner Sitzung am 10.12.2007 Satzungen für die Ortslagen

  • Alt Sellscheid
  • Großfrenkhausen
  • Großrostringhausen
  • Haarhausen
  • Hammesrostringhausen
  • Lindscheid
  • Niederhagen
  • Niederrautenbach
  • Staelsmühle
  • Stolzenberg und
  • Zurmühle

als Außenbereichssatzungen gemäß § 35 Abs. 6 Baugesetzbuch beschlossen.
Im Rahmen dieser Satzungsbereiche können künftig für Bauvorhaben im planungsrechtlichen Außenbereich Baugenehmigungen erleichtert erteilt werden. Dennoch handelt es sich immer noch um Bauvorhaben im Außenbereich, die auch gewissen Beschränkungen unterworfen sind und bleiben.

Die Veröffentlichung der amtlichen Bekanntmachung der Satzungsbeschlüsse erfolgt ab dem 20.12.2007 durch Aushang an den Anschlagstellen im Bürgerzentrum, Bürgerbüro Dhünn und Bürgerbüro Dabringhausen. Im Internet ist die Bekanntmachung zeitgleich unter www.wermelskirchen.de / Leben in Wermelskirchen / „Aktuelles“ unter „Bekanntmachungen“ abrufbar.
Mit der Bekanntmachung treten die elf Außenbereichssatzungen in Kraft und werden ab diesem Tage während der Dienststunden im Planungsamt der Stadt Wermelskirchen zu jedermanns Einsicht bereitgehalten.