Einstellungen
 

Energiebewusst ins Neue Jahr - Rathaus schließt zwischen Weihnachten und Neujahr

Das Thema Energiesparen ist in aller Munde, denn die drastisch steigenden Energiepreise sind nicht nur für Unternehmen und Verbraucher ein großer Kostenfaktor, sondern auch für die Kommune. Energieeinsparungspotenziale sollten deshalb genutzt werden.
 
Aus diesem Grund hat die Verwaltung sich entschieden, die Dienststellen der Stadtverwaltung zwischen Weihnachten und Neujahr - also vom 24. Dezember 2008 bis einschließlich 4. Januar 2009 - zu schließen.
 
Dadurch entfällt das komplette Aufheizen der Gebäude für die einzelnen Arbeitstage um den Jahreswechsel. Der Verzicht von Heizung und Strom über einen Zeitraum von zwölf Tagen kann so, gerade in der kalten Jahreszeit, die Energiekosten und den Energieverbrauch beträchtlich senken.
 
Für die Wermelskirchener Bürgerinnen und Bürger bedeutet das, dass in dieser Zeit nur das folgende, eingeschränkte Angebot der Verwaltung zur Verfügung steht:

WochentagÖffnungszeitErläuterung
Mo., 29.12.2008 9-12 Uhr Bürgerbüro und Standesamt (in eingeschränkter Besetzung)
Di., 30.12.2008 9-12 Uhr Bürgerbüro und Standesamt (in eingeschränkter Besetzung)
Fr., 02. 01.2009 bleibt die gesamte Verwaltung geschlossen
Sa., 03.01.2009 bleibt die gesamte Verwaltung geschlossen

 
Die bestehenden Bereitschaftsdienste einzelner Fachämter sind von dieser Entscheidung nicht berührt.

Diese Maßnahme wird aller Voraussicht nach Einiges bringen: „Wir rechnen mit Einsparmöglichkeiten von mehreren tausend Euro", sagt Bürgermeister Eric Weik. In vielen Bereichen der Verwaltung können die Heizungen gedrosselt werden, Gas- und Stromverbrauch werden an diesen Tagen deutlich sinken. „Damit sparen wir nicht nur Energiekosten, wir leisten auch einen Beitrag zum Klimaschutz." 
 
Eine derartige Regelung habe sich wegen der günstigen Verteilung der Feiertage in diesem Jahr angeboten, so der Bürgermeister weiter: „Weihnachten und Silvester liegen in diesem Jahr so, dass es uns möglich ist, über einen Zeitraum von insgesamt zwölf Tagen hinweg unseren Energieverbrauch zu senken, während die Mitarbeitenden maximal nur drei Urlaubstage einsetzen müssen." Ein Automatismus, dass die Stadtverwaltung Wermelskirchen nun in jedem Jahr zwischen den Jahren schließt, sei damit nicht verbunden - schließlich fallen die Feiertage selten so günstig.
 
  
Notrufnummern

AufgabenbereichDienststelleRufnummer
Sicherheit und Ordnung Polizei-Notruf 110
Polizeistation Wermelskirchen 02196/941-0
Feuerwehr-Notruf 112
Feuer- und Rettungswache, Vorm Eickerberg 02196/7285-0
Ver- und Entsorgung Stadtverwaltung - Kanalnotdienst 02196/710-912
BEW - Entstördienst (Gas/Wasser) 02196/7225-0

Mehr Informationen
 
Solarlokal