Einstellungen
 

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste

Fachrichtung Bibliothek

Auszubildende bei der Stadt Wermelskirchen
Auszubildende bei der Stadt Wermelskirchen
Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Bibliothek wirken beim Aufbau und der Pflege von Bibliotheksbeständen mit. Im Benutzerservice beraten sie Kunden und beschaffen für sie Medien oder Informationen.

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste sollten über sichere Deutsch- und Englischkenntnisse verfügen, sich mündlich und schriftlich gut ausdrücken können und bereit sein, ihr Allgemeinwissen und berufliches Fachwissen auch nach Abschluss der Berufsausbildung beständig zu erweitern. Ausserdem wird von Ihnen Genauigkeit und Ausdauer, aber auch schnelles Orientierungsvermögen und das Interesse an EDV-gestützten Arbeitsprozessen gefordert.
 
Da den Fachangestellten für Medien- und Informationsdiensten vor allem im Kunden- und Benutzungsdienst vielfältige Aufgaben obliegen, wird von Ihnen erwartet, dass sie sich im Umgang mit Menschen freundlich, zuvorkommend und sicher zeigen.
 
Die dreijährige Ausbildung gliedert sich in einen betrieblichen und einen schulischen Teil. Hierbei erwerben Sie u.a. berufsübergreifende Kenntnisse, fachübergreifende Kenntnisse und Fertigkeiten sowie die der gewählten Fachrichtung entsprechende spezifische Qualifikationen.
 
Während der Ausbildung erhalten Sie ein monatliches Ausbildungsentgelt in Höhe von derzeit:
 
918,26 € brutto (1. Ausbildungsjahr)
968,20 € brutto (2. Ausbildungsjahr)
1.014,02 € brutto (3. Ausbildungsjahr)
(ab 01.02.2017)
 
Daneben können Sie monatlich eine vermögenswirksame Leistung von bis zu 13,29 € erhalten.
 
Bei erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung besteht im Rahmen des Tarifvertrages für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) ausserdem die Möglichkeit, eine einmalige Erfolgsprämie in Höhe von 400,00 € zu erhalten.

Interesse?
 
Nächster Einstellungstermin ist der:                 im Jahr 2017 bilden wir nicht aus
 
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als unbeglaubigte Kopien ein. Wir werden die Unterlagen aus Kostengründen nicht zurücksenden, sondern  nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichten. Bitte beachten Sie dies auch im Hinblick auf die Verwendung von Bewerbungsmappen.