Einstellungen
 

Instandsetzung öffentlicher Anlagen

Defekte Ampelanlagen, Löcher im Pflaster eines Gehweges, kaputte Ruhebänke, ungepflegte Grünanlagen und andere unschöne Mängel oder Gefahrenpunkte kommen zum Glück selten vor.
 
Aber technische und bauliche Anlagen unterliegen naturgemäß einer begrenzten Gebrauchsdauer bzw. einer normalen Abnutzung. Darüber hinaus können Schäden entstehen durch Witterungs- und Verkehrseinflüsse, technische Defekte, unsachgemäße Benutzung und (leider) auch durch Vandalismus.
 
Viele Anlagen und Einrichtungen im Stadtgebiet werden vom Baubetriebshof routinemäßig in gewissen Zeitabständen überprüft und, falls notwendig, instandgesetzt. Sobald dem Team vom Baubetriebshof oder auch anderen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern der Stadtverwaltung irgendwelche Schäden auffallen oder mitgeteilt werden, treffen wir die notwendigen und (technisch wie finanziell) möglichen Maßnahmen der Schadensbeseitigung.
 
Manche Schäden sind auch lediglich weiter zu melden an andere Behörden, Versorgungsunternehmen oder Stellen, die für deren Beseitigung zuständig sind. Das alles geschieht in der Regel schnell und problemlos.
 
Aber:
Baubetriebshof und Stadtverwaltung sehen nicht alle Schäden im gesamten Stadtgebiet jederzeit und sofort. Eine flächendeckende und permanente Kontrolle wäre in der Praxis kaum möglich und zudem unangemessen teuer.
 
Daher gilt:
Wir sind auf die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Wenn Sie also einen kaputten Gehweg, ein Loch in der Fahrbahn, eine defekte Straßenlampe, ein abgeknicktes Verkehrsschild oder andere Mängel entdecken: Ärgern Sie sich nicht. Schimpfen Sie nicht auf die Stadtverwaltung. Wahrscheinlich haben wir von diesem Schaden noch nichts bemerkt. Deshalb melden Sie uns bitte den Schaden, damit er schnellstens behoben werden kann. Ihre Mithilfe ist hier gefragt und Ihre Mängelanzeige an die Stadtverwaltung ist ausdrücklich erwünscht.
 
Helfen Sie mit, unsere Stadt in Ordnung zu halten. Wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen!

Zuständige Mitarbeiter/innen:  

Herr V. Niemz
stellv. Betriebshofleiter
Telefon: 02196 / 710-921
Telefax: 02196 / 710-7921
E-Mail: V.Niemz@wermelskirchen.de

Weitere Informationen zu diesem Mitarbeiter
 

Herr J. Schütze
Sachbearbeiter
Telefon: 02196 / 710-693
Telefax: 02196 / 710-7693
E-Mail: J.Schuetze@wermelskirchen.de

Weitere Informationen zu diesem Mitarbeiter