Einstellungen
 

Schwerbehindertenangelegenheiten

Behindertenangelegenheiten

In den Bürgerbüros der Stadt Wermelskirchen erhalten Sie Antragsvordrucke zur erstmaligen Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft (Ausstellung eines Schwerbehindertenausweises) sowie auch Änderungsanträge (bei Verschlimmerung der Erkrankung oder Behinderung).

 
Anträge auf Verlängerung eines Schwerbehindertenausweises
erhalten Sie ebenfalls in den Bürgerbüros. Sofern im Ausweis noch ein Verlängerungsfeld frei ist, kann die Verlängerung (in der Regel für weitere 5 Jahre) sofort in Ihrem Beisein von der Stadt Wermelskirchen vorgenommen werden.
 
Je nach Grad Ihrer Behinderung und in Abhängigkeit von den Merkzeichen, die das Versorgungsamt auf Ihrem Ausweis einträgt (z.B. RF, G, H usw.), können Sie als Behinderter spezielle Vergünstigungen im öffentlichen Leben in Anspruch nehmen (z.B. Rundfunkgebührenbefreiung / Telefongebührenermäßigung).

Notwendige Unterlagen

(für Schwerbehinderten-Anträge):
Bringen Sie bitte Ihren Schwerbehindertenausweis mit. Für einen neuen Ausweis benötigen Sie ein Passfoto.

Rechtsgrundlagen

Sozialgesetzbuch (SGB IX)


Formulare und Informationen zu diesem Produkt: 

Zuständige Mitarbeiter/innen:  

. Bürgerbüro
Telefon: 02196 / 710-330 bis 710-335
Telefax: 02196 / 710-7330 bis 710-7335
E-Mail: Buergerbuero@wermelskirchen.de

Weitere Informationen zu diesem Mitarbeiter