Fahrradtouren in und um Wermelskirchen

Unsere Knotenpunkttouren

Fahren nach Zahlen- so lautet das Motto des Knotenpunktsystems welches mit seinen rot-weiß markierten Knotenpunkten an Wegweisern und Übersichtskarten die Oriertierung leicht macht. Fahrradtouren lassen sich hiermit ganz unkompliziert und nach dem eigenen Geschmack zusammenstellen: Einfach die Zahl der entsprechenden Knotenpunkte notieren und schon kann es losgehen.

Eine Übersicht des Knotenpunktsystems bietet die RadRegion Rheinland. Der Rheinisch-Bergische Kreis hat die auf dem Knotenpunktsystem basierenden Rundtouren in einer interaktiven Karte zusammengestellt.

Wer lieber eine Fahrradkarte in Händen halten möchte, für den ist die Fahrradtourenkarte zum Bergischen Trassen-Treffen - Mit dem Fahrrad durch 11 Städte genau das richtige. Diese bekommen Sie in den Rathäusern der 11 Städte oder Sie können Sie bei Das Bergische bestellen. Zum Download geht es am Ende dieser Seite.

Im weiteren Verlauf dieser Seite finden Sie viele kurze und lange Touren in Wermelskirchen und Umgebung.

Fahren nach Zahlen

Zur Sengbach Talsperre und über die Balkantrasse
(Länge: 16 Kilometer, Schwierigkeitsgrad: mittel)

Die 16 km lange Tour führt Sie zur malerische gelegenen Sengbachtalsperre, von wo sich Abstecher zu den historischen Mauern von Schloss Burg und der Müngstener Brücke, Deutschlands höchster Eisenbahnbrücke, anbieten. Ab Burscheid-Hilgen führt Sie der Weg auf der stillgelegten Eisenbahnstrecke der Balkantrasse wieder zurück zum Ortskern von Wermelskirchen.

Teilweise verläuft die Strecke über die Landstraße.

 

Mini-Tour
(Länge: 11km, Schwierigkeitsgrad: einfach)

Kurz nach Beginn führt die 11km lange Mini-Tour auf die Balkantrasse. Nach Durchquerung des Eifgentales führt Sie ein kleiner Abstecher zum historischen Ortskern von Wermelskirchen. Der rundumerneuerte Marktplatz im Schatten der Stadtkirche lädt zum gemütlichen Verweilen ein.

 

Bahntrassen, Bergische Höhen, Dhünn und Buchholzen
(Länge: 22km, Schwierigkeitsgrad: mittel)

Nachdem Sie nach erfolgreichem Abschluss der Mini Tour neue Kraft in einem der zahlreichen Restaurants und Cafés am Marktplatz neue Energie getankt haben können Sie Ihre Tour entlang der Rücken und Täler Tour fortsetzen und auf ca. 22Kilometern neben dem hübschen Ort Dhünn auch die Ausläufer der Schloss-Stadt Hückeswagen kennenlernen.

 

Natur pur: Durch das Dhünntal zur Großen Dhünn-Talsperre
(Länge: 22km, Schwierigkeitsgrad: mittel)

Diese Tour führt Sie rund um den lebenswerten Stadtteil Dabringhausen über die Weiten der Dhünnhochfläche. Unterhalb der Staumauer, zu der Sie von Lindscheid aus einen Abstecher machen sollten, führt Sie der Weg entlang der Dhünn zum barocken Tagungshotel Maria in der Aue. Wer keinen Abstecher zum Altenberger Dom machen möchte, kann sich nach einer Stärkung auf den anspruchsvollen Anstieg zurück Richtung Dabringhausen begeben.

 

Grüne Höhen und Blaue Tiefen: Über die Dhünnhochfläche zur Vorsperre Kleine Dhünn
(Länge: 12km, Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel)

Lernen Sie den idyllischen Ortsteil Dhünn auf dieser 12 Kilometer langen Tour kennen. Über Wiesen und durch Wäldchen führt Sie diese Route über die Dhünnhochflächen hinunter zur Vorsperre der Großen Dhünntalsperre., wo Sie einen grandiosen Blick auf die Talsperre genießen. Entdecken Sie die heimische Flora und Fauna bevor es anschließend vorbei an vielen kleinen Ortschaften Richtung Dhünn zurückgeht.