Impressionen aus Wermelskirchen

Wermelskirchen von oben

Sie können sich Wermelskirchen nun auch aus der Vogelperspektive ansehen. 

Genießen Sie die traumhaft schönen Aufnahmen, die Herr Lukas Zecher von der Firma From Above Drone Productions gekonnt in Szene gesetzt hat.

Bürgerhäuser Eich 6/8

In den historischen Bürgerhäusern Eich 6/8 sind Sitzungs- und Ausstellungsräume. Hier finden das ganze Jahr über verschiedene Ausstellungen statt. Seit 2002 werden auch die Trauungen in diesen Bürgerhäusern durchgeführt.

Innenstadt mit Evangelischer Stadtkirche

Die heutige Stadtkirche stellt eine Komposition aus drei unterschiedlichen Epochen dar. Der Turm ist in seinem Mauerwerk mittelalterlich-romanisch, die Zwiebelhaube stammt aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, das Kirchenschiff ist ein Spätwerk des preußischen Neoklassizismus (Mitte des 19. Jahrhunderts). Trotz dieser An- und Umbauten entsteht ein Gesamteindruck ästhetischer Geschlossenheit.

Bürgerzentrum

Im Bürgerzentrum sind außer dem Rathaus auch die Bürgersäle und eine Tiefgarage. In den Sälen finden zahlreiche öffentliche Veranstaltungen statt (siehe Veranstaltungen).

Historisches Gebäude Markt 10

Das Gebäude Markt 10 ist typisch für die bergischen Fachwerkhäuser - schwarze Balken und weiß gestrichene Gefache. Ihre weißen Fensterrahmen, grünen Schlagläden und geschnitzten Haustüren zeugen von dem Wohlstand dieser Zeit. Im Gebäude befindet sich das Restaurant "Bergischer Löwe".

Die Große Dhünn-Talsperre - Ein Kleinod für Wanderer

Im Bereich der Ortsteile Wermelskirchen-Dhünn (Einlauf) und Wermelskirchen-Dabringhausen (Staumauer) befindet sich die Große Dhünn-Talsperre. Ihre Aufgabe ist es, eine ganze Region mit Trinkwasser zu versorgen, bis hin zu den Metropolen Köln und Düsseldorf.
 
Die Talsperre wurde in den Jahren 1975 - 1985 errichtet und hat ein Fassungsvermögen von 81 Mio. m³. Damit ist sie die zweitgrößte Trinkwassertalsperre Deutschlands. Sie liegt in einem faszinierenden Landschaft- und Naturschutzraum des Bergischen Landes. Wenn sie auch für den Wassersport nicht genutzt werden kann, so kommen Wanderer und Naturliebhaber doch voll auf ihre Kosten, wenn sie das um die Talsperre herum vorhandene, gut gepflegte und gezeichnete Wanderwegenetz benutzen. Allerdings ist der Weg um die gesamte Talsperre mit insgesamt 46 km selbst für geübte Wanderer als Tageswanderung eine Herausforderung.
 
Das Wegenetz bietet jedoch hervorragende Einzelstrecken und Rundwege an, die teilweise auch die nähere Umgebung der Talsperre mit einbeziehen. Die Topografie der Wege ist mittelgebirgstypisch und fordert zum Teil eine gute Kondition. Belohnt wird man mit einem herrlichen Naturerlebnis.
 
Um die Talsperre herum wurden einige Wanderparkplätze angelegt, die den Einstieg ins Wegesystem an vielen Stellen ermöglichen. Beliebtes Ziel für Kurzbesucher ist der Staudamm in Dabringhausen-Lindscheid mit einer Höhe von 66 m und einer Länge von 400 m.

Deutschlands höchster Naturweihnachtsbaum

Ein Wahrzeichen Wermelskirchens ist der im Jahre 1870 gepflanzte kalifornische Mammutbaum, der in der Vorweihnachtsnachtszeit zum größten Naturweihnachtsbaum Deutschlands geschmückt wird.

Straußenfarm

Die Straußenfarm in Emminghausen im Ortsteil Dabringhausen ist eine Reise wert! Im Rahmen einer Führung können Sie diese atemberaubenden Tiere live sehen. Lassen Sie sich die riesige Farm zeigen und lernen Sie die Strauße besser kennen. Gerade für Familien mit Kindern ist ein Ausflug nach Emminghausen zu empfehlen. Es gibt mittlerweile auch eine kleine Bisonherde mit Nachwuchs auf der Farm.


Ihre Ansprechperson


Y. Kuhl

Y.Kuhl@­wermelskirchen.de 02196 710-602 Amt für Stadtentwicklung Adresse | Öffnungszeiten | Details

Altes Neu betrachtet - Bilder aus Wermelskirchen ... Von Damals und Heute ...