Einstellungen
 

Der Eifgenbachweg

Logo Eifgenbachweg
Logo Eifgenbachweg
Mit der Ausgestaltung eines neuen Leit- und Informationssystems, sowie mit neuen Ruhebänken und Rastplätzen hat der Eifgenbachweg, einer der Hauptwanderwege in Wermelskirchen, eine neue Qualität gewonnen.

Neben der Hauptstrecke, die vom Eifgenparkplatz in Wermelskirchen bis zum Schöllerhof in Odenthal über rund 15 km führt, sind zusätzlich drei neue Rundwege ausgezeichnet worden und ergänzen das Wanderwegesystem rund um den Eifgenbach. Zur Information und zur Orientierung sind entsprechende Flyer aufgelegt worden, die hier eingesehen und ausgedruckt werden können.
Die vier Flyer enthalten eine ausführliche Beschreibung mit Übersichtskarte, Höhenprofil und weiteren Informationen zu den Wanderungen.

Im Anschluß finden Sie einen Link zur interaktiven Karte des Wupperverbandes.
Klicken Sie auf den gewünschten Flyer, um ihn zu öffnen. Drucken Sie den Flyer aus. Wenn Ihr Drucker über die Möglichkeit eines Doppelseitigen (Duplex-) Druck verfügt, können Sie diese nutzen und den Flyer entsprechend falten.
[Für den Aufruf der Flyer benötigen Sie den "Adobe Reader", den Sie über diesen Link herunterladen können.]

Die vollständigen Flyerboxen mit allen Flyern zum Eifgenbachweg und zu den Talsperrenwegen finden Sie auch an der Tourismus-Infowand im Eingangsbereich des Rathauses oder können sie hier bestellen, solange der Vorrat reicht.

Eifgenbachweg - Die Hauptstrecke

Eifgenbachweg

15 km
ca. 4 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht


der Eifgenbach gehört zu den reizvollsten Bachläufen der Dhünnhochfläche. Er entspringt am Rattenberg, östlich von Wermelskirchen und mündet schließlich als längster Nebenfluss in die Dhünn, nahe Odenthal-Schöllerhof.
Weiterlesen...

Rundweg E1

Vom Park ins Tal

8 km
ca. 2 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht


Der Wanderparkplatz Eifgen ist Ausgangspunkt der 8 km langen Rundwanderung "E1 - Vom Park ins Tal" durch das romantische Eifgenbachtal. Auf abwechslungsreichen Wegen entlang des "fleißigen" Baches führt der Pfad vorbei an der Berger Mühle bis zum Restaurant Neuemühle. Anschließend geht es wieder Richtung Norden über eine Schleife am rechten Ufer des Eifgenbaches zum Ausgangspunkt zurück.
Weiterlesen...

Rundweg E2

Auf alten Pfaden

7 km
ca. 2 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittel


Der Wanderparkplatz Bellinghausen kurz vor der gleichnamigen Ortschaft liegt unterhalb einer schon im Mittelalter genutzten Höhenstraße - der heutigen B51. Hier ist der Ausgangspunkt des 7 km langen Rundweges „E2 - Auf alten Pfaden": Längs typisch bergischer Siefentäler läuft der Weg entlang von Höhen in den kühlen Grund des Bachtales, das weithin bekannt ist sowohl für seine naturbelassene Landschaft als auch für seine kulturhistorische Bedeutung.
Weiterlesen...

Rundweg E3

Täler und Höhen

12,8 km
ca. 3,5 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittel


In den Auen der Dhünn bei Odenthal-Schöllerhof beginnt der rund 13 km lange Rundweg „E3 Täler und Höhen" durch das Eifgenbachtal, über die Höhen des Bergischen Landes zur Großen Dhünn-Talsperre und entlang der Dhünn zurück zum Ausgangspunkt. Am Anfang lockt der feuchte Grund des kühlen Bachtales mit seiner beeindruckenden Natur und vielen Sehenswürdigkeiten; die Höhen warten mit spektakulären Fernblicken und das Tal der Dhünn mit seiner tausendjährigen Geschichte auf.
Weiterlesen...

interaktive Karte des Wupperverbandes

An dieser Stelle sei auf die interaktive Karte zum Thema Dhünnhochfläche verwiesen.
Es handelt sich hierbei um das webbasierte Geoinformationssystem des Wupperverbandes.
Die interaktive Karte enthält alle neuen Wanderwege, die Standorte des Informationssystems und nützliche Basisdaten wie Luftbilder, topografische Karten, Informationen über Schutzgebiete etc. Das FluGGS-Projekt Dhünnhochfläche bietet die Möglichkeiten, sich Höheninformationen anzeigen zu lassen, eigene Skizzen in die Karten zu zeichnen, Entfernungen zu messen sowie beliebige Kartenausschnitte zu drucken.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weiterlesen...