Hilfe

Existenzgründung und Fördermittel

Wer ein Unternehmen gründen möchte, wird mit vielen Fragen konfrontiert und kann schnell das eine oder andere übersehen. Hier helfen die Stadt Wermelskirchen und die Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft (RBW) weiter.

Jeden Donnerstagnachmittag findet im Wermelskirchener Rathaus die Existenzgründungsberatung statt. Herr Peter Jacobsen von der RBW erläutert den potentiellen Gründern, worauf zu achten ist und hilft bei der Beurteilung, ob eine Geschäftsidee Aussicht auf Erfolg hat. Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Existenzgründungsberater.

Gründungsinformationen erhalten Sie unter http://www.rbw.de/Existenzgruendung.aspx. Dort finden Sie auch die Kontaktdaten von Herrn Jacobsen, um mit ihm einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Zusätzlich bieten die Stadt Wermelskirchen und die RBW gemeinsam mit der VHS regelmäßig Existenzgründerseminare an. Anmelden können Sie sich über die VHS Bergisches Land unter dem Stichwort "Existenzgründung".

Das nächste Seminar findet am 26. Oktober und 09. November im Rathaus Wermelskirchen statt. Beide Veranstaltungen beginnen um 19.30 Uhr. Das Ende ist um 21.00 Uhr vorgesehen.

Am 26. Oktober wird das Thema konzeptionell angegangen. Es geht um die Wege in die Selbständigkeit und den Aufbau eines Businessplanes, der unter anderem für Gespräche mit den Banken unerlässlich ist.

Die zweite Veranstaltung wird betriebswirtschaftlich und schließt sich daran an. Am 09. November geht es um die Unternehmensplanung sowie um die Anlaufkosten und die Erfolgsrechnung.

Die Inhalte bauen aufeinander auf, die Abende können aber auch unabhängig voneinander gebucht werden. Die Veranstaltungen sind kostenfrei und wenden sich an Berufstätige und Arbeitslose, die an einer Existenzgründung interessiert sind. Eine Anmeldung ist erforderlich über die Homepage der VHS Bergisches Land unter www.vhs-bergisch-land.de unter dem Stichwort "Existenzgründer" oder telefonisch: 02196/94704-0.

Bei Fragen zu Fördermitteln für Unternehmen ist ebenfalls die RBW die richtige Ansprechpartnerin. Unter http://www.rbw.de/Foerdermittel.aspx finden Sie Informationen zu Fördermöglichkeiten.

Informationen rund um die Förderung selbst genutzten Wohneigentums in Nordrhein Westfalen finden Sie auf den Internetseiten der NRW.BANK [mehr].

Stadtrat beschließt Verbesserungen bei der Eigenheimförderung

|   Förderungen

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 23.06.2008 deutliche Verbesserungen bei der Eigenheimförderung in Wermelskirchen beschlossen. Damit soll insbesondere jungen Familien die Möglichkeit gegeben werden, in Wermelskirchen allgemein, aber insbesondere auf stadteigenen Grundstücken, ihren Traum von einem Eigenheim verwirklichen zu können. Mit diesen Förderungsmöglichkeiten, die einmalig im Rheinisch-Bergischen Kreis sind, will die Stadt junge Familien nach Wermelskirchen holen und so auch ein Stück weit der demographischen Entwicklung entgegenwirken.
 
Folgende Fördermöglichkeiten wurden beschlossen:

  • Stiftung „Wohnungshilfswerk"

    Die Konditionen dieser seit Jahren bestehenden Förderung wurden deutlich verbessert, indem der zinsfreie Darlehensbetrag von 5.200 € auf 10.000 € angehoben wird. Der  bisher vom  Darlehensnehmer zu leistende  Verwaltungskostenbeitrag  von 5 % der Darlehenssumme entfällt zukünftig, so dass der Bauherr komplett über die Darlehenssumme verfügen kann.

    Gefördert wird der Erwerb oder die Errichtung von Eigenheimen oder Eigentumswohnungen zur Selbstnutzung.

    Antragsberechtigt sind alle Bauherren, die unter die Einkommensgrenze des sozialen Wohnungsbaues fallen bzw. diese zurzeit bis max. 40 % überschreiten.

 

Rat und Verwaltung sehen in diesen verbesserten Fördermöglichkeiten Anreize für junge Familien, in Wermelskirchen Eigentum zu bilden und damit die Entwicklungen der Stadt positiv zu beeinflussen.

 
Bürgermeister Rainer Bleek: „Die beschlossenen Förderungen stellen ein gebündeltes Maßnahmenpaket dar, das sich im Wettbewerb um junge Familien mit anderen Kommunen positiv für unsere Stadt auswirken wird."

Kontakt zur Meldung


M. Schneider

M.Schneider@­wermelskirchen.de 02196 710-341 Ordnungsamt Standesamt Sachgebiet Ordnungsbehördliche Aufgaben Adresse | Öffnungszeiten |
Eigenheimfourderung
Eigenheimfourderung