Quellenbad: Wassertemperatur wird verringert. Schließung während der Sommerferien

Erstellt von Kathrin Kellermann | |   News

Steigende Energiepreise sind vor allem in den vergangenen Monaten zu einem ernsten Problem für Schwimmbäder geworden. Viele Hallenbäder haben deshalb in den vergangenen Wochen die Wassertemperaturen gesenkt, weil es zu kostenintensiv ist, die empfohlene Temperatur von 26 Grad bis 28 Grad zu halten.

Auch das Quellenbad in Wermelskirchen reagiert auf die steigenden Energiekosten: Ab Mittwoch, 1. Juni, wird die Wassertemperatur um ein Grad auf 27 Grad im Schwimmerbecken und auf 29 Grad im Lehrschwimmbecken abgesenkt. Die abgesenkte Wassertemperatur entspricht in Wermelskirchen damit immer noch einem bundesweiten Durchschnitt, der von der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen (DGfdB) mit „zwischen 26 und 28 Grad“ angegeben wird und unterscheidet sich nicht wesentlich von den Wassertemperaturen in den umliegenden Hallenbädern. Die DGfdB hatte eine Senkung der Wassertemperatur in Hallenbädern empfohlen. 

Um zusätzlich Energie zu sparen, wird das Quellenbad während der Sommerferien vom 27. Juni bis einschließlich zum 9. August geschlossen bleiben. Während dieser Zeit werden notwendige Reparaturen im Quellenbad durchgeführt und die Schließungszeit außerdem für Urlaub und Überstundenabbau genutzt. Zusätzlich ist geplant, Personal des Quellenbades im Bedarfsfall auch im Freibad Dabringhausen einzusetzen. Eine konkrete Abstimmung zwischen dem Schwimmverein Dabringhausen und der Stadt Wermelskirchen wird noch erfolgen.

Als Alternative zum Quellenbad ist während der Sommerferien das Freibad Dabringhausen für Schwimmerinnen und Schwimmer geöffnet. Anders, als in den vergangenen zwei Corona-Jahren, ist es in diesem Jahr auch wieder möglich, Einzeltickets zu erwerben.

Kontakt zur Meldung


K. Kellermann

k.kellermann@­wermelskirchen.de 02196 710-101 Stabsstelle - Büro der Bürgermeisterin Adresse | Öffnungszeiten |
Das Quellenbad bleibt während der Sommerferien geschlossen.
Das Quellenbad bleibt während der Sommerferien geschlossen. Auch die Wassertemperatur wird gesenkt, um Energie zu sparen. Foto: Stadt Wermelskirchen / Kellermann