Sommerleseclub der Stadtbücherei startet

|   News

Es ist wieder soweit: Am Montag, 20. Juni, geht der beliebte Sommerleseclub der Stadtbücherei an den Start. Anmelden können sich Teams mit bis zu fünf Personen, aber natürlich können auch Einzelleserinnen und Einzelleser teilnehmen. Mitmachen können Kinder und Jugendliche und Erwachsene – die ganze Familie, Freunde, Eltern oder Verwandte, die zum Beispiel auch den Kleinsten einfach etwas vorlesen möchten.

Dabei stehen Kreativität, Teamwork und Kommunikation im Fokus der Aktion. In ihren Logbüchern sammeln die Teilnehmenden des Leseclubs Stempel für gelesene Bücher, angehörte Hörbücher oder besuchte Veranstaltungen des Sommerleseclubs. Drei Stempel sind für eine Urkunde notwendig. Sind mehr als drei Personen im Team, ist ein Stempel pro Team-Mitglied nötig. Zudem können die Logbücher mit Fotos, Stickern, Geschichten, Bildern oder Sprüchen individuell gestaltet werden. 

Das funktioniert auch digital: Im Online-Logbuch können die Teilnehmenden ihre Medien eintragen, live verfolgen, was andere gerade lesen und zusätzliche digitale Funktionen nutzen.

Für die Clubmitglieder wird in den Ferien ein buntes Programm angeboten: Jede Woche gibt es eine besondere „Aufgabe“, die die Teams bestmöglich erledigen sollen. Außerdem sind verschiedene Rallyes und Workshops geplant, wie beispielsweise ein Stop-Motion-Workshop, ein Mini-Videoprojekt, ein Zeichenworkshop „Urban Sketching“, ein Escape-Room sowie ein Bobbycar-Bilderbuchkino.

Die Anmeldung und Ausleihe für den Sommerleseclub startet am Montag, 20. Juni. Die Leselogbücher müssen bis spätestens Donnerstag, 11. August, in der Stadtbücherei abgeben werden. Für Freitag, 12. August, ist dann ab 18 Uhr die große Abschlussparty geplant mit Experimental-Show, der Lese-Oskar-Verleihung, Pizza und Getränken.

Die Lese-Oskars werden in fünf Kategorien: jeweils einen Lese-Oskar gibt es für das kreativste Logbuch, den originellsten Teamnamen, das witzigste Teamfoto und das tollste „Bookface“ (ein Foto, in das ein Buchcover eingearbeitet wird). Außerdem wird auch ein Generationen-Oskar an das Team mit dem größten Altersunterschied verliehen. Alle Teilnehmenden, die drei Stempel im Logbuch haben, erhalten eine Urkunde.

Projektträger des Sommerleseclubs ist das Kultursekretariats NRW Gütersloh. Der Club wird durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft gefördert. Hier in Wermelskirchen wird das Projekt finanziell von der Bürgerstiftung der Sparkasse und in der Abwicklung von der Freiwilligenbörse unterstützt.

Unter www.sommerleseclub.de gibt es weitere Informationen und Anmeldetickets.

Kontakt zur Meldung


K. Ludwig

K.Ludwig@­wermelskirchen.de 02196 710-410 Amt für Jugend, Bildung und Sport Stadtbücherei Adresse | Öffnungszeiten |
Bettina Dangel, Kathrin Ludwig und Sabrina Ollig (von links) von der Stadtbücherei.
Haben sich schonmal für den „Lese-Oskar“ des Sommerleseclubs schick gemacht: Bettina Dangel, Kathrin Ludwig und Sabrina Ollig (von links) von der Stadtbücherei. Foto: Stadtbücherei