Wiedereröffnung Quellenbad verzögert sich

Erstellt von Kathrin Kellermann | |   News

Die Wiedereröffnung des Quellenbades nach den Sommerferien verzögert sich. Das Hallenbad kann nicht wie geplant in der kommenden Woche öffnen, sondern voraussichtlich erst am Montag, 22. August.

Grund ist ein Fliesenschaden auf der Schräge des Schwimmerbeckens. Dort haben sich auf einer Fläche von etwa 30 Quadratmetern Fliesen abgelöst. „Das sind noch die Fliesen, die schon bei der Eröffnung 1974 verlegt wurden“, sagt Hallenbad-Chef Achim Hagenbücher, der nach der umfangreichen Reinigung des Beckens bereits damit begonnen hatte, wieder Wasser aufzufüllen. Die Gefahr ist in jedem Hallenbad groß, dass es dabei zu Fliesenschäden kommt. Das Wasser wurde von der Feuerwehr Wermelskirchen aus dem großen Schwimmerbecken ab- und ins Lehrschwimmbecken gepumpt.

Der beauftragte Fliesenleger beginnt jetzt damit, die beschädigten Fliesen abzuschlagen und neue Fliesen aufzukleben. Durch die Trocknungs- und Versiegelungszeit kann der Wiedereröffnungstermin jedoch nicht gehalten werden. Erst, wenn die Fläche versiegelt und wieder gereinigt ist, kann das Quellenbad-Team damit beginnen, 950 Kubikmeter vorgewärmtes Wasser ins Sportbecken laufen zu lassen.

„Es ist sehr bedauerlich, dass wir die Wieder-Eröffnung verschieben müssen“, sagt Achim Hagenbücher. „Aber wir sind außerordentlich froh, dass es uns gelungen ist, so schnell einen Handwerker für die erforderlichen Reparaturarbeiten zu bekommen, damit die Schwimmerinnen und Schwimmer ab Montag, 22. August, wieder ins Quellenbad kommen können“, so Thomas Marner, Technischer Beigeordneter.  

Kontakt zur Meldung


K. Kellermann

k.kellermann@­wermelskirchen.de 02196 710-101 Stabsstelle - Büro der Bürgermeisterin Adresse | Öffnungszeiten |
Das Quellenbad ist noch geschlossen.
Der Fliesenschaden auf der Schräge des Schwimmerbeckens verzögert die Wiedereröffnung des Quellenbades. Fotos: Stadt Wermelskirchen / Kellermann
Die beschädigten Fliesen werden jetzt ausgetauscht.
Die beschädigten Fliesen werden jetzt ausgetauscht.