Wermelskirchen zeigt Flagge für den Frieden

|   Startseite

Am gestrigen 8. Juli wehte zum ersten Mal die Flagge „Mayors for Peace“ vor dem Rathaus.

Sie zeigt eine weiße Taube auf grünem Grund und den Schriftzug „Mayors for Peace“ in deutsch und japanisch. 1982 wurde die Organisation durch den Bürgermeister von Hiroshima gegründet. Ziel der Nichtregierungsorganisation ist es, durch Aktionen und Kampagnen die weltweite Verbreitung von Atomwaffen zu verhindern und deren Abschaffung zu erreichen.

Seit dem 1. November 2018 ist  Wermelskirchen bereits Mitglied dieser Organisation, der mittlerweile über 7.500 Städte und Gemeinden aus 163 Ländern beigetreten sind. In Deutschland sind es bisher 658 Städte und Gemeinden, die damit aktiv gegen Atomwaffen eintreten. Aufmerksam wurde Herr Bürgermeister Bleek auf diesen Zusammenschluss durch die Wermelskirchener Bürgerin Frau Silke Kuske, die auch die Anschaffungskosten der Fahne übernommen hat.

Näheres zu den Bürgermeistern für den Frieden finden Sie unter www.mayorsforpeace.de

Quelle: RP-Online; Foto v. Özge Kabukcu