Absage der Kirmesveranstaltungen in Wermelskirchen

|   News

Wie aus den Medien bekannt ist, wird seit längerem in Deutschland über das Verbot von Großveranstaltungen bis 31.08.2020 aufgrund der Corona-Krise gesprochen. Mit der Verordnung zum Schutz vor Infizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) in der ab 04. Mai 2020 gültigen Fassung ist jetzt normiertes Recht in Nordrhein-Westfalen geschaffen worden.

Gemäß § 11 Abs. 1 CoronaSchVO bleiben Großveranstaltungen im Sinne von Absatz 4 bis mindestens zum 31. August 2020 untersagt. Gemäß § 11 Abs. 4 Ziffer 2 CoronaSchVO fallen unter den Begriff Großveranstaltung im Sinne der Corona-Krise Jahrmärkte nach § 68 der Gewerbeordnung sowie Kirmesveranstaltungen.

Daher fallen folgende Jahrmärkte bzw. Kirmesveranstaltungen in Wermelskirchen aus:

  • Frühjahrskirmes in Wermelskirchen
  • Dorffest in Dabringhausen
  • Dhünner Kirmes
  • Herbstkirmes und Krammarkt in Wermelskirchen.

Kontakt zur Meldung


P. Engelbracht

P.Engelbracht@­wermelskirchen.de 02196 710-322 Ordnungsamt Sachgebiet Ordnungsbehördliche Aufgaben Adresse | Öffnungszeiten |