Für Grundsteuerbescheid Adresswechsel der Stadt melden

|   News

Das Sachgebiet Abgabenerhebung/Verwaltung Städtischer Abwasserbetrieb der Kämmerei der Stadt Wermelskirchen informiert:

Damit die Grundsteuerbescheide für 2021 an die richtigen Adressen versenden werden, bittet die Stadt Wermelskirchen um rechtzeitige Benachrichtigung von Adresswechsel. Mehr als 17.000 Abgabenbescheide versendet die Abgabenerhebung der Stadt Wermelskirchen im Januar 2021 an die Eigentümer von Grundstücken und Wohnungen im Stadtgebiet. Mit diesen Bescheiden setzt die Stadt Grundsteuern und sonstige Abgaben fest. Zudem werden die Jahresbescheide für das Jahr 2021 für Gewerbesteuer und Hundesteuer versendet.

Allerdings gibt es jährlich eine hohe Anzahl von Rückläufern aufgrund falscher Adressen. Die Stadt bittet daher, Adresswechsel schriftlich (Stadt Wermelskirchen, Kämmerei, 20/4 Abgabenerhebung, Telegrafenstraße 29/33, 42929 Wermelskirchen) oder per E-Mail an

steuer@wermelskirchen.de   oder gewerbe@wermelskirchen.de   zu melden.

Lediglich Änderungsmitteilungen, die bis zum 11.12.2020 eingehen, können bei der Versendung der Jahresbescheide im Januar 2021 unmittelbar berücksichtigt werden. 

Ein Abgleich mit den Einwohnermeldedaten des Bürgerbüros oder sonstigen Ämtern ist aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich.

Kontakt zur Meldung


S. Jakstait

S.Jakstait@­wermelskirchen.de 02196 710-240 Kämmerei Bereich Abgabenerhebung, Controlling, SAW, Liegenschaften (20.II) Sachgebiet Abgabenerhebung, Verwaltung SAW Adresse | Öffnungszeiten |