Digitales Osterferienprogramm 2021:

|   News

Den Lernort ins Wohnzimmer holen - Aktivitäten und Experimente für  Kinder und Jugendliche zu den Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und MINT

Dieses Jahr bietet der außerschulische Lernort :metabolon digitale Formate in den Osterferien an. Es gibt tägliche Kurse, die von Kindern und Jugendlichen gebucht werden können.

Bereits zu Beginn der Corona-Pandemie hat sich :metabolon mit seinem umfangreichen Lern- und Beratungsangebot auf die neuen Gegebenheiten eingestellt und die Angebote digitalisiert. Mit der Plattform :metabolon e-learning und verschiedensten Onlinekursen und Webinaren ist es gelungen, das Angebotsportfolio auch weiterhin erreichbar zu machen. Nun wird, neben den MINT-Kompetenzen, die besonders am Lernort :metabolon im Vordergrund stehen – auch noch die Medienkompetenz in den Fokus gerückt. Denn in Zeiten von Corona finden die Formate online statt.

Für die kleinen Forscher*innen soll es Spannendes zu entdecken geben. Ganz nebenbei werden die MINT-Kompetenzen geschult, indem zum Beispiel physikalische und naturwissenschaftliche Phänomene unter die Lupe genommen werden:

Die „Forscherzeit mit Kind“ von 9:00 bis 10:30 Uhr richtet sich an Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren sowie deren Eltern, Großeltern oder große Geschwister. Gemeinsam wird  zu den Themen „Wasser & Sprudelgas“ (1. Ferienwoche) und „Farben & Luft“ (2. Ferienwoche) geforscht  und  es werden spannende und lehrreiche Experimente durchgeführt.

Das Programm „Ferienlabor“ von 11:00 bis 12:30 Uhr direkt aus dem Schülerlabor MINT-LAB auf :metabolon richtet sich an Teilnehmer*innen von 10 bis 14 Jahren. Jetzt selbst so zu handeln, dass die Welt zukünftiger Generationen genauso lebenswert ist, wie unsere heutige. Jeder kann mit den Gedanken der Nachhaltigkeit im Kopf seinen eigenen Beitrag leisten und zu solche einer Denk- und Handlungsweise wollen wir anregen:

Beim Kurs „Klima/Klimawandel“ in der 1. Ferienwoche (täglich von Montag bis Donnerstag) finden wir heraus, was Klima eigentlich genau bedeutet, welchen Einfluss der Treibhauseffekt auf die Erde hat und wie wir aktiv werden können, um den Klimawandel zu stoppen.

Der Kurs „Erneuerbare Energien“ in der 2. Ferienwoche (täglich von Dienstag bis Freitag) bietet den Teilnehmer*innen Einblicke in verschiedene Formen der Erneuerbaren Energie. Sie erfahren mehr über die Vor- und Nachteile von Sonne, Wind und Co. und werden im praktischen Teil kleine Modelle bauen können, die die Funktionen der Energieformen verdeutlichen.

 

Allgemeine Hinweise:
Alle Formate finden digital über Zoom statt und sind kostenfrei. Pro Kurs können maximal 10 Teilnehmer*innen teilnehmen. Nach erfolgreicher Anmeldung erhält jede*r Teilnehmer*in eine E-Mail mit Dokumenten für den Kurs, den Zoom-Link für die Teilnahme sowie eine Liste mit Materialien für die Bastelaktionen und Experimente, die für den Kurs besorgt werden sollten.

 

Informationen und Anmeldung:
Bergischer Abfallwirtschaftsverband / Lernort :metabolon
Yannick Bucklitsch
yb@bavmail.de
02266 9009-11

2 Dosen mit Ostereiern
Copyright: Bergischer Abfallwirtschaftsverband (BAV)