Energieeffiziente Wohngebäude: Online-Vortragsreihe des Bergischen Energiekompetenzzentrums :metabolon und der Verbraucherzentrale NRW

|   Startseite

Steigende Energiekosten, lukrative Fördermöglichkeiten, aber auch die Gedanken der Nachhaltigkeit und des Umweltbewusstseins motivieren Hauseigentümer*innen mehr und mehr dazu, sich über energieeffizientes Bauen, Sanieren und altersgerechtes Modernisieren zu informieren.

„Das Bergische Energiekompetenzzentrum ist seit über 10 Jahren die regionale und überregionale Plattform für die wichtigen Aktivitäten in den Bereichen Klima- und Ressourcenschutz und lädt aus diesem Grund gemeinsam mit der Verbraucherzentrale NRW, dem Holzcluster- und Bioenergiemanagement Bergisches Land, dem EU-Projekt ZENAPA und dem Klimaschutzmanagement des Rheinisch-Bergischen Kreises zu einer kostenlosen Online-Vortragsreihe ein“, berichtet Annette Göddertz, Geschäftsführung des Bergischen Energiekompetenzzentrums.

Vom 5. Mai bis zum 2. Juni 2021 können sich interessierte Bürger*innen immer mittwochs von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr zu verschiedenen Themen des energieeffizienten Bauens, Sanierens und Wohnens kostenfrei informieren. Bei der fünfwöchigen Veranstaltungsreihe werden verschiedene Themen im Rahmen von Fachvorträgen von Referent*innen der Verbraucherzentrale NRW umfassend erläutert und anschließende Fragen direkt beantwortet.

Je nach Interesse und Bedarf können sich Bürger*innen zu allen Terminen, aber auch zu einzelnen
Vortragsthemen, digital einwählen. Folgende Themen erwarten Sie im Laufe der nächsten Wochen:

5. Mai 2021- 18:00-19:30 Uhr: Was kommt nach der (Öl-)Heizung?
Beim ersten Termin werden die gängigsten Heizungssysteme vorgestellt. Je nach Art ist nicht nur der Energieträger unterschiedlich, sondern auch die eingesetzte Technik, ihre Effizienz, Wirtschaftlichkeit und die Umweltbelastung.

12. Mai 2021- 18:00-19:30 Uhr: Modernisieren mit Blick auf die Zukunft
Ratsuchende erfahren bei diesem Vortrag, wie sie ihr Eigenheim auch im Alter komfortabel, bequem und sicher bewohnen können. Mögliche Schwachstellen und Tipps zur Modernisierung werden vorgestellt, auch im Hinblick auf Fördermittel.

19. Mai 2021- 18:00-19:30 Uhr: Photovoltaik und Batteriespeicher
Anhand verschiedener Beispiele erklärt der Experte, wie eine Photovoltaik-Anlage funktioniert, wie groß Anlagen geplant werden sollten, ob ein Batteriespeicher eine sinnvolle Ergänzung ist und welche Fördermöglichkeiten sich anbieten.

26. Mai 2021-18:00-19:30 Uhr: Besser Heizen
Viele Heizungen geben zu viel ungenutzte Wärme ab. Wer hier nachbessert, spart Geld und schützt die Umwelt. An welchen Stellschrauben es sich lohnt einmal zu drehen, um die Heizung zu optimieren, ist Thema dieses Abends. Der Referent nimmt außerdem Möglichkeiten zur Heizungsregulierung sowie Fördermöglichkeiten in den Blick.

2. Juni 2021- 18:00-19:30 Uhr: Förderprogramme
Beim letzten Termin der Reihe geht es um die wichtige Frage nach Fördermöglichkeiten. Denn Eigenheimbesitzer*innen können für die Sanierung ihres Wohngebäudes oder beim Neubau interessante finanzielle Anreize erhalten. Der Energieexperte stellt verschiedene Fördermöglichkeiten an Beispielen vor.

Die Online-Vortragsreihe findet über das Tool Zoom statt. Bitte melden Sie sich bis zum 03. Mai bei Jana Krämer über kraemer@bavmail.de für die Veranstaltung an. Den Link senden wir Ihnen rechtzeitig vor der Veranstaltung zu. Die Anmeldung erfolgt einmalig, auf Wunsch für mehrere Termine oder auch für die gesamte Vortragsreihe.

Sollten im Nachgang der Veranstaltung noch Fragen offen sein, oder im Laufe der Sanierungsplanungen neue Fragen auftauchen, haben Sie jederzeit die Möglichkeit einen Termin für eine kostenfreie und telefonische Energie-Initialberatung des Energieberaternetzwerks :metabolon zu vereinbaren – per E-Mail an oetter@bavmail.de oder telefonisch unter 02263 805-597. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.bavweb.de/-metabolon/Bergisches­Energiekompetenzzentrum.

Photo-Voltaic-Anlage
Bild von Dimitris Vetsikas auf Pixabay