Wirtschaft digital und regional vernetzt – ein neues Angebot der RBW

|   News

Austausch und Vernetzung kommen in der Pandemie zu kurz. Nicht nur im Privaten fehlt den Menschen das Zusammenkommen, auch die Vertreter der Wirtschaft im Rheinisch-Bergischen Kreis bedauern das. Die Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (RBW) hat darauf reagiert und die digitale Plattform Rhein-Berg CONNECT entwickelt.

Rhein-Berg CONNECT ist die digitale Plattform für die Wirtschaft im Rheinisch-Bergischen Kreis. „Sie funktioniert ein bisschen wie Social Media, ist aber Business Media auf regionaler Ebene und dient der Vernetzung und dem Erfahrungsaustausch“, erklärt RBW-Geschäftsführer Volker Suermann. Die Plattform vernetzt gezielt und vor Ort Unternehmen, deren Inhaber, Geschäftsführer und Mitarbeiter, Institutionen, Solo-Selbstständige, Gründer – kurz alle, die am Wirtschaftsleben in Rhein-Berg beteiligt sind.

Zum Bedarf der Unternehmen kam der Wunsch der RBW hinzu, die Teilnehmer von Workshops, Schulungen und regelmäßigen Veranstaltungsformaten auch nach dem realen Treffen nachhaltig zusammen zu bringen. „Die Teilnehmer unserer Angebote arbeiten einen ganzen Tag oder ein paar Stunden dabei intensiv miteinander, lernen sich kennen und finden Gemeinsamkeiten. Damit das nicht verloren geht, können sich auf Rhein-Berg CONNECT zukünftig auch diese Gruppen weiter vernetzen“, erklärt Suermann. Damit ist die Plattform langfristig ausgelegt und nicht nur ein Angebot in Corona-Zeiten.

Reger Austausch im Space “Corona – Praxis im Betrieb“
„Als wir letzte Woche die Unternehmen über die nun in Kraft getretene Pflicht der Arbeitgeber, ihren Mitarbeitenden Corona-Tests anzubieten, informierten, kam eine Welle an Rückfragen auf uns zu“, berichtet Suermann. Einige Unternehmen haben bereits Erfahrungen damit. Andere befassen sich erst jetzt mit dem Thema. Außerdem sind viele Details dazu noch nicht geklärt. Was hat die RBW gemacht? Sie hat kurzerhand eine Gruppe zum Thema „Corona – Praxis im Betrieb“ eingerichtet und schon tauschen sich Unternehmen aus über Mitarbeiterschulungen, Testangebote, Fragen zur Testpflicht für die Mitarbeiter im Homeoffice und vieles mehr. „Genau dafür ist Rhein-Berg CONNECT da - nur, dass Gruppen hier Spaces heißen“, ergänzt Suermann.

Viele Funktionen, noch mehr Möglichkeiten
Die RBW wählte für die Plattform eine Open-Source-Software, die die Overather smarteins GmbH anpasste. So konnte eine schnelle und kostengünstige Lösung umgesetzt werden, die auch den datenschutzrechtlichen Vorgaben entspricht.

Rhein-Berg CONNECT legt den Fokus auf Themen, die die Unternehmen vor Ort interessieren. In den Spaces können sich registrierte Benutzer zu ihrem Thema anmelden und sich mit Menschen aus der Region vernetzen, die an gleichen Inhalten arbeiten. So z.B. Personaler, Marketingexperten, Unternehmensübergeber und -übernehmer, Existenzgründer; es gibt Spaces zu Fördermitteln, Innovationen oder digitalen Geschäftsmodellen.

Die zahlreichen Funktionen der Plattform erläutert die RBW den Interessierten in Zoom-Meetings am 29. April und 11. Mai. Hier kann man sich anmelden: www.rbw.de/rhein-berg-connect.

Ein agiles Angebot: Mitmachen erwünscht
Das Angebot richtet sich ausdrücklich auch an bestehende Unternehmensnetzwerke, die für sich und ihre Mitglieder eigene Spaces erstellen können. Die RBW macht außer dem Bezug zur Wirtschaft keine inhaltlichen Vorgaben. Den Nutzern der Plattform steht es frei, eigene Themen und Gruppen einzurichten und in einem Space umzusetzen.

Das Angebot soll möglichst agil sein und von der Beteiligung leben. „Natürlich gibt es eine Netiquette, auf die wir achten. Auch sollen auf Rhein-Berg CONNECT keine Verkaufsgespräche stattfinden“, so Suermann weiter. Aber es ist durchaus erwünscht, dass Unternehmen wissen, welche Dienstleister sie im Rheinisch-Bergischen Kreis finden. Und spätestens da schließt sich der Kreis zum Thema Wirtschaftsförderung.

Die Plattform ist erreichbar unter www.rhein-berg-connect.de. Die Teilnahme ist kostenfrei, einen Bezug zur Wirtschaft sollten die Benutzer haben, als Inhaber, Geschäftsführer oder Mitarbeitende eines rheinisch-bergischen Unternehmens oder einer Institution, als Selbstständige oder Existenzgründer.
Kontakt: info@rbw.de, Tel.: 02204/9763-0

Logo rhein-berg-connect
Quelle: Rheinisch-Bergischer Kreis