Informationen nach Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) beim Bewerbungsverfahren

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten erfolgt nach den Vorschriften des Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) beim Bewerbungsverfahren. Bei der elektronischen Übermittlung der Daten werden diese zugriffssicher übermittelt. Ihre personenbezogenen Daten werden direkt bei Ihnen im Rahmen der Begründung Ihres Beschäftigungsverhältnisses erhoben. Bei unvollständigen Angaben können wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen. Weitere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.wermelskirchen.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Informationsblatt-DSGVO-Art-13.pdf

Im Falle einer Absage speichern wir Ihre Unterlagen auf Grund von gesetzlichen Einspruchsfristen für maximal 6 Monate. Sollten Sie uns die Einwilligung zur längeren Speicherung in unserem Bewerberpool geben, dann löschen wir Ihre Unterlagen, sobald Sie die Speicherung widerrufen.

Hinweise zum Aufenthalt im Rathaus der Stadt Wermelskirchen:

Aufgrund der anhaltenden Pandemie, bitten wir alle Besucher des Rathauses, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Sofern Sie eine Einladung zu einem Auswahlgespräch erhalten haben, bitten wir Sie, sich terminabhängig zeitnah im Foyer des Rathauses anzumelden. Mitarbeiter*innen einer Sicherheitsfirma nehmen Sie dort in Empfang und melden Ihr Eintreffen im jeweiligen Fachamt an. Sie werden von dort entsprechend abgeholt.

Ein Spender mit Handdesinfektion steht im Eingangsbereich zur Verfügung. Bitte nutzen Sie diesen und beachten die dort aushängenden, aktuell gültigen Hygieneregeln. Die Abstandsregel von mindestens 1,50 m ist dringend einzuhalten. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!