Aktuelles

16.02.21 LEADER Bergisches Wasserland ist ein europäisches Förderprogramm, das die ländlichen Räume mit Projekten, die hauptsächlich Vereinen durchführen, unterstützt. Die Kommission der Europäischen Union und das Land NRW planen weiterhin das Förderprogramm LEADER anzubieten. Da Leader durch die Beteiligung der Menschen aus der Region lebt, werden Bürger*innen aufgefordert in einer Umfrage Vorschläge für Handlungsfelder und Ziele einer neuen Entwicklungsstrategie zu benennen. Als kleines Dankeschön wird unter den Teilnehmenden Restaurantgutscheine verlost.

08.02.21 Nach einem zweieinhalbjährigen Beteiligungsprozess hat die Landesregierung am 2. Februar 2021 die Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen beschlossen. Diese enthält vier wesentliche Elemente:

  • die Einrichtung einer Landesservicestelle für bürgerschaftliches Engagement
  • die Finanzierung eines Landesnetzwerkes für bürgerschaftliches Engagement
  • die Umsetzung eines Förderprogrammes zur Kleinstförderung „2.000 x 1.000 Euro für das Engagement" und
  • die Förderung von Qualifizierungsangeboten für Engagierte.

07.01.21 Mit dem Jahressteuergesetz 2020 kommen zahlreiche Änderungen im Gemeinnützigkeitsrecht u.a. die Anhebung der Ehrenamtspauschale um 120 € auf 840 € und der Übungsleiterpauschale von 2.400 € auf 3.000 € im Jahr. Die Allianz Rechtssicherheit für politische Willensbildung hat die beschlossenen Änderungen in einer Übersicht zusammengestellt.

05.01.21 LEADER Bergisches Wasserland e. V. startet am 01.02.2021 die Bewerbungsphase für das Regionalbudget 2021.

05.01.21 LEADER Bergisches Wasserland e. V. fördert die Anschaffung von E-Lastenräder.

05.12.20 Preisvergabe des Heimat-Preises NRW Wermelskirchen 2020: Mit der Vergabe des Heimat-Preises NRW hat die Stadt Wermelskirchen die Möglichkeit das ehrenamtliche Engagement zu würdigen. Der mit insgesamt 5.000 € dotierte Heimat-Preis NRW wurde erstmalig in einem feierlichen Rahmen vergeben:

  1. Infinite e.V. (Preisgeld 2.500 €)
  2. Miteinander in Dabringhausen gGmbH (Preisgeld 2.000 €)
  3. Bürgerbus Wermelskirchen e.V. (Preisgeld 1.500 €)

15.09.20 Die NRW.BANK hat ein Förderprogramm für gemeinnützige Organisationen aufgelegt. Das Programm bietet von der Körperschaftssteuer befreiten Einrichtungen zinsgünstige Förderdarlehen mit einem maximalen Zinssatz von 1,5 Prozent pro Jahr an. Es richtet sich an Stiftungen, Vereine und Verbände sowie sonstige gemeinnützige Organisationen unabhängig von der Rechtsform, der Größe oder des Trägers. Der maximale Kreditbetrag liegt bei 800.000 Euro, die Laufzeiten liegen bei bis zu zehn Jahren. Das Programm kann ab sofort abgerufen werden. Es ist bis zum 31. Dezember 2020 befristet. Weitere Informationen unter http://www.nrwbank.de/corona

23.06.20 Dritter Engagementbericht — „Zukunft Zivilgesellschaft: Junges Engagement im digitalen Zeitalter“ Die aktuelle Situation zeigt besonders deutlich, wie wichtig das freiwillige Engagement und die digitalen Möglichkeiten für unsere Gesellschaft sind. Für die Stabilität und Weiterentwicklung unserer Gesellschaft ist das Mitwirken gerade junger Menschen von hoher Bedeutung. Vor diesem Hintergrund widmet sich der Dritte Engagementbericht dem Schwerpunkt „Junges Engagement im digitalen Zeitalter“. Der Bericht beinhaltet eine vertiefte Betrachtung des Jugendengagements (14-27 Jahre) in Deutschland und befasst sich mit Fragen der Auswirkungen und Herausforderungen der Digitalisierung auf das freiwillige Engagement, die Engagementorganisationen und die (jungen) Engagierten. Weitere Informationen: https://bmfsfj-veranstaltungen.bafza.de/dritter-engagementbericht-2020/start.html

09.04.20 Auf der Internetseite des Landes engagiert-in-nrw.de/corona werden Tipps und Hilfestellung zum Umgang mit der Pandemie für Vereine und Organistionen veröffentlicht.Diese Seite wird ständig aktualisiert. Merkblatt: Absicherung von Ehrenamtlichen in "Corona-Helfergruppen" über die Ehrenamts-Versicherungen des Landes Nordrhein-Westfalen

Neues aus Ihrem Engagement

Sie haben interessante Neuigkeiten, die auch für Andere interessant sein könnte? Sie bieten eine Fortbildung an, an der auch Nichtmitglieder teilnehmen können? Oder Sie suchen noch Mitstreiter*innen für ein neues Projekt? Hier haben Sie die Möglichkeit Ihren Beitrag zu veröffentlichen. Nehmen Sie dafür Kontakt mit der Koordinierungsstelle auf.


Ihre Ansprechperson


C. Beyer

c.beyer@­wermelskirchen.de 02196 710-539 Amt für Soziales und Inklusion Adresse | Öffnungszeiten |

Allgemeine Hinweise

Vereine, Selbsthilfegruppen, Organisationen und Initiativen, die für ihre ehrenamtliche Tätigkeit ehrenamtliche Unterstützung suchen, können mit einer Stellenanzeige werben. Die Stellenanzeige mit den dazu gehörigen Datenschutzvereinbarungen können hier heruntergeladen werden. Ausgefüllt zurück an die Koordinierungsstelle, dient sie als Vorlage zur Veröffentlichung im Internet und als Grundlage für die Vermittlung in der Engagementberatung.