Heimat-Preis NRW Wermelskirchen

Der Rat der Stadt Wermelskirchen hat im Juni 2020 beschlossen an dem Landesprogramm „Heimat-Preis NRW“ teilzunehmen, um damit ehrenamtliches Engagement zu fördern, die das Ziel haben:

  • einen Beitrag zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts
  • einen Beitrag zur Gestaltung des demographischen Wandels
  • einen Beitrag zur nachhaltigen Natur- und Landschaftspflege
  • einen Beitrag der Gestaltung eines guten und zukunftsweisenden Zusammenlebens von Menschen unterschiedlichen Alters, sozialer und kultureller Herkunft
  • einen Beitrag der Attraktivitätssteigerung öffentlicher oder öffentlich zugänglicher Orte und Plätze
  • einen Beitrag zur Erhaltung von Traditionen, zur Pflege des Brauchtums und Erhaltung und Stärkung des lokalen sowie regionalen Erbes zu leisten und
  • dass den Menschen ein Zugehörigkeits- und Gemeinschaftsgefühl in ihrem Quartier vermittelt und ihre Identität und Heimatbewusstsein fördert.

Heimat-Preis NRW Wermelskirchen 2021

Zum zweiten Mal hat die Stadt Wermelskirchen die Möglichkeit den „Heimat-Preis NRW Wermelskirchen" auszuloben, um damit das ehrenamtliche Engagement zu würdigen.  

Bewerben können sich Vereine, Initiativen, Projekte und Privatpersonen, die ein Zugehörigkeits- und Gemeinschaftsgefühl in ihrem Quartier vermitteln und damit das Heimatbewusstsein fördern.

Bewerben können sich auch die, die sich schon im Vorjahr mit Aktivitäten und Projekten beworben haben, aber nicht prämiert worden sind.

Das Bewerbungsverfahren beginnt am 01. Juli und endet am 30. September 2021.

Die Bewerbungsunterlagen sind der Koordinierungsstelle für Bürgerliches Engagement einzureichen.


Ihre Ansprechperson


C. Beyer

c.beyer@­wermelskirchen.de 02196 710-539 Amt für Soziales und Inklusion Adresse | Öffnungszeiten |

Die Preisträger des Heimat-Preises NRW der Stadt Wermelskirchen 2020

Erstmalig wurde in diesem Jahr der Heimat-Preis NRW der Stadt Wermelskirchen verliehen.

Teilnahmeberechtigt waren alle ehrenamtlich tätigen Vereine und Initiativen, die sich mit dem Thema Heimat beschäftigen und sich bis spätestens 15. November 2020 an der Teilnahme beworben hatten.

Unter den dreizehn eingereichten Bewerbungen wurde von der Bewertungsjury unter Berücksichtigung der folgenden Aspekte drei Preisträger ermittelt:

  • die nachhaltige Auswirkung des Projekts auf unsere Stadtgesellschaft
  • die Einzigartigkeit, über unsere Stadtgrenzen hinaus bekannt und nur hier bei uns zu finden
  • innovativ, alte bewährte Strukturen neu interpretiert und in Zusammen- und Netzwerkarbeit Vereins- und Stadtgrenzen-übergreifende neue Synergien entwickelt
  • Investition in die Zukunft von Wermelskirchen durch Nachwuchsförderung
  • verlässliche Größe im Stadtbild durch eine jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit

Der mit insgesamt 5.000 € dotierte Heimat-Preis NRW wurde am 05. Dezember 2020 in einem feierlichen Rahmen vergeben

  1. Infinite e.V. (Preisgeld 2.500 €)
  2. Miteinander in Dabringhausen gGmbH (Preisgeld 1.500 €)
  3. Bürgerbus Wermelskirchen e.V. (Preisgeld 1.000 €)

Möglich wird die Verleihung und die damit verbundene finanzielle Unterstützung durch die Förderung des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Förderprogramms „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“.