Plangebiet "Hoffnung/Vorderhufe"

Ziel: Baulandentwicklung "Hoffnung/Vorderhufe"

Die Stadt Wermelskirchen beabsichtigt südlich der Innenstadt, im Bereich "Hoffnung/Vorderhufe", die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung eines neuen Wohngebiets zu schaffen. Vorgesehen ist eine Mischung aus Mehrfamilien-, Reihen-, Doppel- und freistehenden Einfamilienhäusern sowie das Einrichten einer Kindertagesstätte.


Plangebietsentwicklung und Bürgerdialoge im Januar/Februar 2022

Zum Plangebiet "Hoffnung/Vorderhufe" wurden dem formellen, öffentlichen Beteiligungsverfahren für die Bauleitplanung nach Baugesetzbuch (BauGB) zwei Bürgerdialog-Veranstaltungen vorgeschaltet, die im Ratssaal der Stadt Wermelskirchen stattgefunden haben: Das Anliegergespräch vom 26. Januar 2022 und das Bürgergespräch vom 23. Februar 2022.

Im Rahmen dieser Anlieger- und Bürgerveranstaltungen wurden zahlreiche Aspekte und Unterlagen zur möglichen Plangebietsentwicklung vorgestellt, diskutiert und veröffentlicht.
Die Beschlussvorlage 0123/2022 beinhaltet sowohl eine zusammenfassende Dokumentation des Bürgerdialogs als auch den Sachstand der Vorentwurfsplanungen. Dies wurde in den Sitzungen des Ausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr am 07.06.22 sowie des Rates der Stadt am 20.06.22 vorgestellt und behandelt.


Die Bürgerbeteiligung endete am 2. September 2022.