Der nicht-investive Verfügungsfonds für die Innenstadt von Wermelskirchen


Der Rat der Stadt Wermelskirchen hat in seiner Sitzung vom 18.09.2023 die Richtlinien zur Gewährung von Zuwendungen aus dem nicht-investiven Verfügungsfonds in der Innenstadt von Wermelskirchen beschlossen. Das Projekt wird mit Mittel des Bundesprogramms „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ bezuschusst, für die die Stadt Wermelskirchen im Jahr 2022 eine Bewilligung erhielt.

 

Was ist der nicht-investive Verfügungsfonds?

Er fördert Ihr Engagement für die Stadt und ergänzt den investiven Verfügungsfonds!

Jede Bürgerin und jeder Bürger der Stadt Wermelskirchen ist berechtig, einen Antrag zu stellen und damit einen Beitrag zur Stärkung und Belebung der Innenstadt zu leisten.

Für eine Bezuschussung mit bis zu 50% der Ausgaben sollen die Projekte einen nachhaltigen Effekt und eine Verbesserung erzielen, im Fördergebiet liegen und einen Bezug zu den Zielsetzungen der Innenstadtentwicklung haben.

 

Welche Maßnahmen können das sein?

Es werden unterschiedliche Maßnahmen gefördert. Bei Fragen, ob Ihre Idee förderfähig ist, wenden Sie sich bitte an die Stadtverwaltung.

Förderfähig sind nicht-investive Maßnahmen, wie Feste, Aktionen und Workshops zur Aufwertung der Innenstadt, des Stadtbilds und des Wohnumfelds, Mitmachaktionen/ Festivitäten in der Innenstadt oder Maßnahmen einer wirkungsvollen Öffentlichkeitsarbeit.

 

Wie wird der Zuschuss beantragt?

Um eine Bezuschussung zu erhalten, senden Sie das ausgefüllte Antragsformular mit allen notwendigen Anlagen und die unterschriebene Datenschutzerklärung an die Stadt Wermelskirchen.

 

Wer entscheidet über die Anträge?

Die Anträge werden durch die Stadtverwaltung geprüft und dem Entscheidungsgremium Arbeitskreis Wermelskirchen Innenstadt in regelmäßigen Sitzungen dargestellt. Dieser Arbeitskreis entscheidet über die Anträge.


Bei weiteren Fragen zum Verfügungsfonds und zur Antragsstellung wenden Sie sich bitte an:

Ihre Ansprechperson


L. Engstfeld

L.Engstfeld@­wermelskirchen.de 02196 710-604 Stabsstelle - Fördermittelmanagement Adresse | Öffnungszeiten | Details

Anlagen zum Verfügungsfonds: